IT News, NewMedia und Nachrichten zu Software Entwicklung

Kostenlose Pressemitteilungen zu IT und Software

Jun
25

A10 Networks erweitert Cloud-Portfolio um ultrahochleistungsfähige, containerbasierte Lösungen

Thunder Container-Lösungen erhöhen die Anwendungsperformance und -Sicherheit in Multi-Cloud-Umgebungen

Hamburg, 25. Juni 2019 – A10 Networks (NYSE: ATEN), Anbieter von intelligenten, automatisierten Cybersicherheitslösungen, gibt die Einführung von Cloud-fähigen, kompakten, containerbasierten Lösungen zur Bereitstellung sicherer Anwendungsdienste bekannt. Diese sind die branchenweit leistungsfähigsten Container-Lösungen mit bis zu 200 Gbit/s Durchsatz für die Thunder Application Delivery Controller (ADC), Carrier-Grade Networking (CGN) und Convergent Firewall (CFW)-Lösungen von A10 Networks. Die Erweiterung um Thunder Containers ergänzt das Multi-Cloud-Portfolio des Unternehmens und steigert die Performance, Sicherheit und Verfügbarkeit von Anwendungen. So können Kunden ihre kritischen Workloads in Multi-Cloud-Umgebungen sicher und auf Hyperscale-Level ausführen. Damit erfüllen Kunden die erhöhten Anforderungen an den Datenverkehr und halten gleichzeitig kalkulierbare Leistungsniveaus bei der Bereitstellung von Anwendungen an mehreren geografischen Standorten sowie in öffentlichen und privaten Clouds ein.

Unternehmen nutzen heute durchschnittlich fünf Clouds1 für ihre Anwendungsinfrastrukturen. Dadurch müssen sie neben den komplexen Anwendungen auch mehrere unterschiedliche Umgebungen verwalten. Firmen benötigen daher effiziente, agile und leistungsstarke Lösungen, die zudem ein zentrales Management sowie Analysen über die gesamte Anwendungsinfrastruktur hinweg ermöglichen.

Agile, Cloud-native Anwendungsinfrastrukturen

Die containerbasierten Thunder-Lösungen von A10 Networks helfen dabei, viele der Probleme zu lösen, mit denen Unternehmen heutzutage konfrontiert sind. Die Erweiterung des Portfolios von A10 Networks um eine containerbasierte Lösung erleichtert den Support zahlreicher Anwendungsarchitekturen, von traditionellen monolithischen bis hin zu verteilten Mikroservices. All dies ist mit demselben Code, derselben umfassenden Management-API und demselben Funktionsumfang zu erledigen. Das hilft Unternehmen dabei, neue sowie ältere Services zu kombinieren, um Infrastrukturen agiler zu machen. Darüber hinaus können Unternehmen damit den Konflikt zwischen NetOps/SecOps und DevOps beseitigen – mit einer einheitlichen und konsistenten Anwendungs-, Funktionsset- und Policy-Kontrolle in traditionellen Rechenzentrums- und Multi-Cloud-Umgebungen.

„Mit den neuen Thunder Containern bieten wir die leistungsfähigsten Load Balancing-, Firewall- und Carrier Grade NAT (CGNAT)-Lösungen für äußerst komplexe Multi-Cloud-Umgebungen. Wir erweitern unser Portfolio um traditionelle, virtuelle und Mikroservice-Formfaktoren. Damit stellen wir unseren Kunden eine einheitliche Lösung bereit, um damit agile und skalierbare Infrastrukturen aufzubauen. Die nahtlose Integration mit dem A10 Harmony Controller bietet Kunden Transparenz und ein zentralisiertes Management für konsistente Abläufe und Sicherheit in Multi-Cloud-Umgebungen“, sagte Raj Jalan, CTO von A10 Networks.

Thunder Containers läuft auch unter Kubernetes. Die hochportable Lösung wird auf Standard Intel x86-Servern unterstützt und kann bei den größten Cloud-Anbietern, darunter Amazon Web Services (AWS), Microsoft Azure und Google Cloud Platform (GCP), sowie in privaten Rechenzentren eingesetzt werden. Damit profitieren Unternehmen von Agilität, Flexibilität und Sicherheit. In Kombination mit dem FlexPool-Lizenzmodell können Kunden damit ihre Kapazitäten für eine flexible Verteilung und Umverteilung von Ressourcen für Cloud-Anwendungen aggregieren.

Thunder Containers wird im dritten Quartal 2019 verfügbar sein.

A10 Networks (NYSE: ATEN) ist ein führender Anbieter für sichere und hochverfügbare Netzwerklösungen und Applikationsdienste. Als verlässlicher Partner unterstützt A10 Networks große Unternehmen und Service Provider dabei, aktuelle und zukünftige Herausforderungen bezüglich Digital Business, IoT, Cloud, Sicherheit und 5G zu meistern. Die Lösungen des A10-Portfolios decken dabei die Bereiche Sicherheit (TPS und Thunder SSLi), Cloud (Lightning ADS, Harmony Controller und ADC) und SDN (Thunder ADC) ab. Das Unternehmen wurde 2004 gegründet und ist in San Jose, Kalifornien ansässig. A10 Networks hat Niederlassungen weltweit. Mehr Informationen sind unter http://www.a10networks.com abrufbar.

Firmenkontakt
A10 Networks
Ronald Sens
Hogehilweg 17
1101 CB Amsterdam-Zuidoost
+31627344030
a10networks@hbi.de
http://www.a10networks.com

Pressekontakt
HBI PR&MarCom GmbH
Christine Gierlich
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0)89/ 99 38 87 24
christine_gierlich@hbi.de
http://www.hbi.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»