IT News, NewMedia und Nachrichten zu Software Entwicklung

Kostenlose Pressemitteilungen zu IT und Software

Jul
27

Barracuda präsentiert CudaLaunch

Neue App für iOS und Android vereinfacht mobilen Zugang auf Private Cloud-Anwendungen und -Netzwerke über Barracuda NG Firewall

Barracuda präsentiert CudaLaunch

Innsbruck, 23. Juli 2015. Barracuda präsentiert CudaLaunch, eine Applikation für iOS- und Android-Geräte, mit der Mitarbeiter im Außeneinsatz über die Barracuda NG Firewall sicheren Remote-Zugang zu den Public Cloud-Anwendungen und Netzwerken ihrer Organisation erhalten. Die Applikation ist sowohl für mobile Mitarbeiter als auch für IT-Administratoren konzipiert und verfügt über einfache Features zur Produktivitätssteigerung der Endanwender sowie benutzerfreundliche Management-Features für Administratoren.

Klaus Gheri, Vice President Network Security bei Barracuda erklärt: „Das Gewährleisten von Mobile- und Remote-Zugriff auf die Unternehmensinformationen hat sich für viele Geschäftsprozesse als sehr vorteilhaft erwiesen. Zugleich kann es aber auch Einschränkungen bei der IT-Administration und der Security-Haltung als Ganzes bedeuten. Die Bedrohungs-Vektoren bei Remote-Zugriff und mobilem Internetzugang sind besonders betroffen, da kontinuierlich zwischen sicheren Unternehmensnetzwerken und unsicheren Heim- oder öffentlichen WLAN-Netzen gewechselt wird. Gerade dort ist man der Gefahr durch Phishing und Social Engineering-Angriffen ausgesetzt. CudaLaunch schließt diese Lücke. So können der Private Cloud-Zugriff auf Anwender erweitert und benutzerfreundliche Management-Features für IT-Administratoren bereitgestellt werden.“

Für Endanwender bietet CudaLaunch ein interaktives Launchpad, das einen einfachen und sicheren Zugriff auf interne, in der Private Cloud gehostete, Web Applikationen bietet. Das Launchpad bietet zusätzlich einen einfachen Zugang zu IP-VPN-Verbindungen für andere Clients wie etwa Remote Desktop- oder Voice-over-IP (VoIP)-Anwendungen, um sicher von außerhalb der Firewall zu kommunizieren. Für Apple iOS-Plattformen kann CudaLaunch Native IPsec VPN-Profile managen. Für Android-Plattformen kommt das Barracuda-eigene proprietäre TINA VPN-Protokoll zum Einsatz und bietet zusätzliche Sicherheit und Performance. Anders als Web-basierende Technologien für den Remote Access bietet CudaLaunch ein reaktionsschnelles Interface und eine bessere User-Experience über sämtliche mobile Plattformen hinweg.

CudaLaunch ist selbst-konfigurierend und bietet IT-Administratoren ein einfaches, zentrales Management für große Umgebungen. Die Access Control-Policies der Applikation werden von der Barracuda NG Firewall übernommen und ermöglichen das Management einheitlicher Sicherheitsregeln über verschiedene Arten von Remote Access hinweg. Dazu gehören CudaLaunch, SSL VPN, Barracuda Network Access Client sowie Standard IPsec-Verbindungen. Beim Start überprüft und aktualisiert CudaLaunch neue VPN-Konfigurationen und kümmert sich so um das initiale Setup als auch um eine durchgehende Wartung der VPN-Verbindungen auf den Client-Geräten. Darüber erlaubt ein konsistentes Interface bei iOS und Android-Geräten für einen einfachen IT Helpdesk-Support.

Preis und Verfügbarkeit
CudaLaunch steht zum Download im Apple iTunes App Store und im Google Play Store bereit:
– Apple iTunes App Store: http://cuda.co/ioscudalaunch
– Google Play Store: http://cuda.co/googleplaycudalaunch

Endanwender können CudaLaunch genauso wie jede andere mobile App installieren. CudaLaunch setzt den Einsatz der Barracuda NG Firewall in der Version 6.1.1 und höher zusammen mit einer Subskription für Barracuda NG Basic oder Premium Remote Access voraus. Die Applikation verfügt über ein eingebautes Demo-Feature, mit dem IT-Administratoren die Anwendung vor der Konfiguration mit einer dedizierten Barracuda NG Firewall ausprobieren können. Für weitere Informationen: http://cuda.co/cudalaunch

Barracuda Total Threat Protection
Barracuda NG Firewall, CudaLaunch und der Barracuda Mobile Device Manager sind Bestandteile der Barracuda-Initiative „Total Threat Protection“. Diese zielt darauf ab, zu erschwinglichen Kosten einen leistungsstarken, integrierten Schutz über verschiedene Angriffsvektoren hinweg zu bieten. Zu diesen Vektoren gehören E-Mail, Webapplikationen, Fernzugriff, Internet-Surfen, mobiler Internet-Zugang und der Netzwerk-Perimeter selbst, sowohl in Private- und Public-Cloud-Installationen. Die Initiative beinhaltet die Kombination von preisgekrönten Sicherheitslösungen, eine gemeinsame Verwaltungsoberfläche, einen gemeinsamen Kontaktpunkt zum Support und ein günstiger Preis. Weitere Informationen zu Barracuda Total Threat Protection stehen zur Verfügung unter http://cuda.co/ttp

Bildmaterial:
Ein Foto von Klaus Gheri, Vice President Network Security bei Barracuda, sowie eine Grafik der CudaLaunch-Oberfläche sind verfügbar unter https://copy.com/0TSWQBd2Rsu7SxPk

Forward-Looking Statements
This press release contains forward-looking statements, including statements regarding the functionality, performance, and benefits of Barracuda“s Web Application Firewall products in Azure. You should not place undue reliance on these forward-looking statements because they involve known and unknown risks, uncertainties and other factors that are, in some cases, beyond the Company“s control and that could cause the Company“s results to differ materially from those expressed or implied by such forward-looking statements. Factors that could materially affect the Company“s business and financial results include, but are not limited to customer response to the Company“s products, as well as those factors set forth in the Company“s filings with the Securities and Exchange Commission. The Company expressly disclaims any intent or obligation to update the forward-looking information to reflect events that occur or circumstances that exist after the date of this press release.

Über Barracuda Networks
Barracuda bietet Security- und Storage-Lösungen, die mit der Cloud vernetzt sind und die IT-Infrastruktur vereinfachen. Über 150.000 Unternehmen und Organisationen weltweit vertrauen den leistungsstarken, benutzerfreundlichen und kostengünstigen Lösungen. Sie stehen als physische oder virtuelle Appliance sowie als Cloud- oder Hybrid-Lösung zur Verfügung. Beim Geschäftsmodell von Barracuda steht die Kundenzufriedenheit im Mittelpunkt. Es setzt auf hochwertige IT-Lösungen auf Subskriptions-Basis, die das Netzwerk und die Daten der Kunden umfassend schützen. Das Unternehmen ist an der New York Stock Exchange (NYSE) unter dem Symbol CUDA gelistet. Der internationale Hauptsitz liegt in Campbell, Kalifornien (USA), der Hauptsitz für Europa, Mittlerer Osten und Afrika, in Innsbruck (Österreich). Weitere Informationen sind auf www.barracuda.com verfügbar sowie über den Twitter-Account @barracuda.

Firmenkontakt
Barracuda Networks
Timm Friedrichs
Radlkoferstraße 2
81373 München
+49 89 741 185 281
deutschland@touchdownpr.com
http://www.barracuda.com

Pressekontakt
TouchdownPR
Freddy Staudt
Friedenstraße 27
82178 Puchheim
+49 89 21552278
deutschland@touchdownpr.com
http://www.touchdownpr.com

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen