IT News, NewMedia und Nachrichten zu Software Entwicklung

Kostenlose Pressemitteilungen zu IT und Software

Jul
04

Business Intelligence im Supply Chain Management – Software zum Anfassen für Master-Studierende der Hochschule Fulda

Software-Hersteller BOARD beleuchtet mit Master-Studiengang der Hochschule Fulda die Relevanz von Business Intelligence für Supply Chain Management und Logistik.

Business Intelligence im Supply Chain Management - Software zum Anfassen für Master-Studierende der Hochschule Fulda

Bernd Stroh von BOARD bringt den Studierenden das Thema Business Intelligence näher (Bildquelle: @Michael Huth, Hochschule Fulda)

„Software zum Anfassen“ war die Devise, als Business Intelligence-Anbieter BOARD im Masterstudiengang Supply Chain Management (SCM) an der Hochschule Fulda zu Gast war. Im Rahmen eines Ein-Tages-Workshops wurde den SCM-Nachwuchsführungskräften für Industrie, Handel, Dienstleistung und Beratung das Thema Business Intelligence nähergebracht. Gemeinsam mit den BOARD-Experten erarbeiteten die Studierenden die Relevanz von BI im SCM unter Zuhilfenahme des Supply-Chain-Operation-Reference-Modells*. Mit dem Aufbau von Reports und Dashboards im programmierfreien Toolkit BOARD sowie anhand von Praxisbeispielen wurden die Erkenntnisse vertieft.

Effiziente Unternehmenssteuerung ermöglicht durch Business Intelligence
Für das Supply Chain Management ist es von großer Bedeutung, Unternehmensprozesse ganzheitlich zu konzipieren. Erst eine stringente Verknüpfung der Prozesskette (Lieferanten – Unternehmen – Kunden), prozessübergreifende Berichte und Analysen sowie die Definition von KPIs zur Überwachung der einzelnen Prozessschritte (Planung, Beschaffung, Fertigung, Lieferung, Rückgabe) ermöglichen eine effiziente Steuerung des Unternehmens – gerade in dynamischen Märkten. Um dies alles zu bewerkstelligen, ist ein Business Intelligence-Werkzeug optimal – zu diesem Schluss kamen die Teilnehmer des Workshops. „Ein integriertes System sowohl für Analyse und Reporting als auch Planung bietet zusätzlich den Vorteil, den gesamten Planungsprozess entsprechend mit abbilden zu können – ohne jegliche Medienbrüche,“ erklärt Bernd Stroh, der gemeinsam mit Tomi Kalin den Workshop seitens BOARD durchführte.

Master-Studiengang SCM: Praxis statt Frontalunterricht
Im Modul „EDV-Anwendungen im SCM“ im Master-Studiengang SCM lernen die Teilnehmer IT-Konzepte und -Anwendungen kennen, die für das Supply Chain Management von Bedeutung sind. „Dabei geht es mir vor allem darum, diese Konzepte und Anwendungen aktiv zu erfahren. Reinen Frontalunterricht machen wir in den seltensten Fällen. Es geht vielmehr um das Ausprobieren, Kennenlernen, „Spielen“, Testen, aber auch Diskutieren und Entwickeln,“ erläutert Prof. Dr. Michael Huth, Professor des Fachbereichs Wirtschaft (BWL und Logistik) und Studiengangsleiter Master SCM an der HS Fulda.

„Ziel des Workshops war es, innerhalb eines Tages einen guten Überblick über das Thema Business Intelligence zu schaffen. Mit dem intuitiv zu bedienenden Toolkit von BOARD ließ sich das besonders gut veranschaulichen,“ sagt Huth. Für die Studierenden kam diese praktische Einführung zum passenden Zeitpunkt, da zuvor „Big Data im SCM“ und „Automatische Disposition im Handel“ mit vielen Berührungspunkten zu Prognosen und BI behandelt wurden. Jetzt wurde klar, wie Software die Prozesse optimal unterstützen kann. „Dieses erste gemeinsame Projekt von BOARD und der Hochschule war erfolgreich und kann der Start für eine vielversprechende Zusammenarbeit sein. Gespräche über weitere Kooperationsmöglichkeiten, auch mit dem Fachbereich „Angewandte Informatik“, führen wir bereits,“ sagt Michael Huth abschließend.

* Das SCOR-Modell ist ein Standard-Ansatz, um alle Prozesse und KPIs einer Supply Chain (SC) zu beschreiben und zu analysieren.

Über die Hochschule Fulda:
Rund 8.000 Studierende studieren an der Hochschule Fulda an acht Fachbereichen, wobei der Fachbereich Wirtschaft mit rund 1.500 Studierenden der größte Fachbereich der Hochschule ist. Ein Schwerpunkt am Fachbereich Wirtschaft liegt auf Logistik und Supply Chain Management. In der Lehre zeigt sich das durch zwei Studiengänge: Ein dualer Bachelor-Studiengang „Logistikmanagement“ sowie ein Master-Studiengang „Supply Chain Management“.

Im Master-Studiengang „Supply Chain Management“ studieren jedes Jahr bis zu 25 Studierende, um anschließend als Nachwuchsführungskraft in Industrie, Handel, Dienstleistung oder Beratung zu beginnen. Die Studierenden sind fokussiert und motiviert. Als Voraussetzung bringen sie in der Regel einen kaufmännischen Abschluss oder Abschlüsse in den Bereichen Wirtschaftsingenieurwesen oder Wirtschaftsinformatik mit.

https://www.hs-fulda.de/

Bildquelle: @Michael Huth, Hochschule Fulda

BOARD International ist ein weltweit führender Anbieter von Software zur Verbesserung der Geschäftsergebnisse durch effektivere Entscheidungsfindung. Dank der nahtlosen Verschmelzung von Business Intelligence (BI), Corporate Performance Management (CPM) und Business Analytics in einem Produkt ermöglicht BOARDs Management Intelligence-Lösung Unternehmen, eine einheitliche Sicht auf ihre Business Performance zu erreichen. Seit 1994 hat BOARD so über 3.000 Organisationen zu besserer Unternehmensleistung durch bessere Entscheidungen verholfen. BOARD verfügt über ein weltweites Netzwerk an Niederlassungen, Distributoren und lokalen Partnern.

BOARD – Better decisions. Better business.

Kontakt
BOARD Deutschland GmbH
Sandra Bartl
Schaberweg 28
61348 Bad Homburg v. d. Höhe
+49 6172 17117-0
+49 6172 17117-70
marketing@board.de
http://www.board.com

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»