IT News, NewMedia und Nachrichten zu Software Entwicklung

Kostenlose Pressemitteilungen zu IT und Software

Dez
23

Der deutschsprachige ERP-Markt überzeugt durch Vielfalt und Qualität

Ergebnisse der i2s-ERP-Zufriedenheitsstudie liegen vor

Der deutschsprachige ERP-Markt überzeugt durch Vielfalt und Qualität

ERP-Zufriedenheitsportfolio Globaler Markt

Die Zürcher Beratungs- und Marktforschungsfirma legt die Ergebnisse ihrer ERP-Zufriedenheitsstudie vor. Dabei zeigt sich, dass der Markt noch immer breiter und vielfältiger ist, als ihn die grossen Analystenhäuser präsentieren. Eines sticht hervor: Nicht die Marktführer beherrschen den Markt, sondern die vielen kleinen und mittelgrossen Anbieter mit klarer Verankerung im deutschsprachigen Raum.

Über 1″700 teilnehmende Unternehmen aus 35 Ländern, über 25 im Detail bewertete ERP-Systeme. Die Kennzahlen der ERP-Zufriedenheitsstudie, welche die Zürcher i2s mittlerweile im zehnten Jahr durchführt, können sich sehen lassen. Die kurz auch „ERP-Z“ genannte Studie hat sich klar zum Marktbarometer im deutschsprachigen Raum gemausert. Im Zentrum steht das „Zufriedenheits-Portfolio“, bei dem die Zufriedenheit mit dem ERP-System an sich sowie mit dem Implementationspartner bewertet wird. Die Daten der ERP-Zufriedenheitsstudie fussen dabei auf den Meinungen der jeweiligen Anwender, womit sich die Studie wohltuend von den zahlreichen Technologie- und Börsenmarkt-getriebenen Darstellungen unterscheidet.

In diesem Jahr veröffentlicht die i2s zwei zentrale Portfolios: Eines für den globalen Markt, in dem die Positionierung der führenden global-tätigen Anbieter wiedergegeben wird, sowie ein spezifisches „DACH“-Portfolio für den deutschsprachigen Raum. Der Blick auf das DACH-Portfolio zeigt gleichzeitig die Stärke wie auch die Schwäche des deutschsprachigen ERP-Marktes. „Der deutschsprachige ERP-Markt ist geprägt von kleinen und mittelgrossen Anbietern, die es seit vielen Jahren schaffen, durch funktional ausgereifte, „clevere“ und kundennahe Lösungen am Markt zu bestehen“, führt Dr. Eric Scherer, Geschäftsführer der i2s und Initiator der Studie aus. „Der Fokus liegt klar auf Funktionalität und die Nähe zu den bestehenden Kunden.“ Darin zeigt sich aber auch das Problem: Neben dem Marktführer SAP hat sich letztlich kein anderes ERP-System aus dem deutschsprachigen Raum am internationalen Markt platzieren können. Dies liegt, so die i2s-Experten, daran, das deutschsprachige Anbieter zu wenig auf innovative Technologien setzen und die Globalisierung im ERP-Markt verschlafen haben. Der deutschsprachige ERP-Markt ist bis heute der qualitativ gesehen führende ERP-Markt weltweit und auch das Investitionsvolumen in Relation zur Wirtschaftsleistung, aber auch zu den Userzahlen, ist weltweit einmalig. ERP-Systeme sind damit auch ein fester Beitrag zum wirtschaftlichen Erfolg des deutschsprachigen Raums.

Im Bericht zur Studie findet sich eine Vielzahl von Sachverhalten, die aufzeigen, wieso ERP-Systeme zufriedene oder unzufriedene Anwender haben. „In den 10 Jahren, während der wir die ERP-Zufriedenheitsstudie durchführen, haben wir vor allem eines gelernt“, führt Scherer dazu aus, „Technologie ist eine Commodity, die allen ERP-Herstellern mehr oder weniger gleich zur Verfügung steht. Der wirkliche Erfolg beim Kunden stellt sich durch die Service-Qualität ein.“ „Dabei sollte man jedoch wirtschaftlichen Erfolg nicht mit zufriedenen Kunden gleichsetzen“, erklärt Scherer weiter, und macht so die Unterschiede zwischen Börsenberichterstattung zum ERP-Markt und den Ergebnissen seiner Studie verständlich.

Die i2s ist eines der führenden, anbieterunabhängigen Beratungs- und Research-Unternehmen mit Schwerpunkt ERP und Business Software im deutschsprachigen Raum. Die i2s unterstützt ihre Kunden bei der Strategiebildung, Optimierung von Prozessen, der Planung und Auswahl von ERP-Systemen und weiteren Business Applikationen sowie allen Fällen von Investitionsentscheiden im Bereich Business Software. Ausserdem begleitet die i2s ihre Kunden bei der Einführung von IT-Systemen und Strategieumsetzung. Die i2s veröffentlicht regelmässig Studien und Marktinformationen, wobei der Anwendersicht und täglichen Praxis im Tagesgeschäft ein hohes Augenmerk geschenkt wird. Sie ist u.a. Initiator der regelmässig stattfindenden ERP-Zufriedenheitsstudie (www.erp-survey.info).

Die i2s wurde bereits mehrmals mit Preisen und Qualitätszertifikaten ausgezeichnet und verfügt über einen umfassenden und zufriedenen Kundenstamm. Zu den Kunden der i2s zählen u.a. Carhartt, Denner, Dorotheum, Engelberger, Gaydoul Gruppe (Navyboot, Fogal & Jetset), Globus, Hilcona, Hügli, Jowa, Karstadt, Loeb, Manor, Migros, Modissa, Valora sowie zahlreiche namhafte und erfolgreiche KMU und mittelständische Retailer im gesamten deutschsprachigen Raum.

Kontakt
i2s Consulting
Ralf Korb
Badenerstrasse 808
8048 Zürich
+41-44-360.51.30
korb@i2s-consulting.com
http://www.i2s-consulting.com

Pressekontakt:
intelligent systems solutions (i2s) GmbH
Sabina Lichtensteiger
Badenerstrasse 808
CH 8048 Zürich
+41 44 360 51 30
lichtensteiger@i2s-consulting.com
http://www.i2s-consulting.com

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»