IT News, NewMedia und Nachrichten zu Software Entwicklung

Kostenlose Pressemitteilungen zu IT und Software

Okt
16

Digital Guardian intensiviert Beteiligung an Microsofts Intelligent Security Association

Optimierte Integration in Microsoft Azure Information Protection

Digital Guardian intensiviert Beteiligung an Microsofts Intelligent Security Association

Microsoft kündigte dieses Jahr die Microsoft Intelligent Security Association an, in der Mitgliedsunternehmen mehr integrierte Sicherheitslösungen für größeren Schutz und schnellere Bedrohungserkennung entwickeln können. Als ständiges Mitglied hat Data Security-Spezialist Digital Guardian die Integrierbarkeit der DLP-Funktionen seiner Security-Plattform in Microsofts Azure Information Protection kontinuierlich optimiert. So kann sichergestellt werden, dass sensible Unternehmensdaten noch besser geschützt sind.

Die Kombination aus Microsofts Azure Information Protection und Digital Guardians umfassender Daten-Transparenz durch deren Klassifizierung und Bewegungsverfolgung ermöglicht es Unternehmen, sowohl intern als auch mit externen Dritten sicher zusammenzuarbeiten und zugleich sensible Dateien vor unbefugter Exfiltration und Missbrauch zu schützen. Mit dem Microsoft Information Protection SDK (Software Development Kit) können gemeinsame Microsoft- und Digital Guardian-Kunden ihre aktuellen Data Loss Prevention-Richtlinien erweitern, um automatisch Azure Information Protection-Kontrollen in zwei Sitzungen anzuwenden.

„Digital Guardian hat das Microsoft Information Protection SDK genutzt, um den Dateischutz auf alle unterstützten Windows-, MacOS- und Linux-Plattformen auszudehnen“, so Tony Themelis, Vice President, Product Management, Digital Guardian. „Wir unterstützen darüber hinaus automatisierte Data Loss Prevention-Funktionen für das Microsoft Azure Information Protection Labeling in Office- und Acrobat-Anwendungen. Diese Funktionalität wird unseren Kunden ab 2019 allgemein zugänglich sein.“

Ryan McGee, Director, Microsoft Security Marketing bei Microsoft Corp., sagte: „Auf der RSA Conference 2018 informierten wir erstmals über das Microsoft Information Protection SDK, das es Mitgliedern der Microsoft Intelligent Security Association ermöglicht, die Fähigkeiten ihrer Sicherheitsprodukte tiefer in das Microsoft-Ökosystem zu integrieren. Wir freuen uns, dass sich Digital Guardian für die Microsoft Intelligent Security Association einsetzt und dazu beiträgt, dass unsere gemeinsamen Kunden von einem hohen Datenschutzniveau profitieren können.“

Digital Guardian bietet branchenweit die einzige bedrohungserkennende Datensicherungsplattform, die speziell entwickelt wurde, um Datendiebstahl sowohl durch interne als auch durch externe Angriffe zu verhindern. Die Digital Guardian-Plattform kann für das gesamte Unternehmensnetzwerk, traditionelle und mobile Endgeräte sowie Cloudanwendungen eingesetzt werden. Um sämtliche Bedrohungen für sensible Informationen einfach erkennen und blockieren zu können, wird die Plattform im Rahmen eines Clouddienstes durch Big Data-Sicherheitsanalysen unterstützt. Seit fast 15 Jahren ermöglicht diese es datenreichen Unternehmen, ihre wertvollsten Ressourcen On-Premises-, SaaS- oder Managed Service-basiert zu schützen. Das einzigartige Datenbewusstsein von Digital Guardian in Kombination mit verhaltensbasierter Threat Detection and Response-Technologie ermöglicht es Unternehmen, ihre Daten zu schützen, ohne die Geschäftsabläufe zu verlangsamen. Mehr dazu erfahren Sie unter: https://digitalguardian.com/de

Firmenkontakt
Digital Guardian
Greg Funaro
Wyman Street 275
02451 Waltham, MA
781-788-8180
deutschland@touchdownpr.com
https://digitalguardian.com

Pressekontakt
Touchdown PR
Lilian Loke
Friedenstr. 27
82178 Puchheim
089 215522784
deutschland@touchdownpr.com
http://www.touchdownpr.com/

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»