IT News, NewMedia und Nachrichten zu Software Entwicklung

Kostenlose Pressemitteilungen zu IT und Software

Apr
28

Digitale Identitäten: COBE nutzt Neuropsychologie für UX-Design

Neue Designmethode überträgt Markenwerte in gelernte Gestaltungselemente

Digitale Identitäten: COBE nutzt Neuropsychologie für UX-Design

KKSTR-App mit UX-Design (Bildquelle: © COBE)

Der erste Eindruck zählt: In nur einer Millisekunde fällt ein App-Nutzer die Entscheidung, ob ihm eine Anwendung gefällt oder nicht. Diese und viele weitere Erkenntnisse der modernen Neuropsychologie – wie beispielsweise die Wirkung bestimmter Formen und Farben – sind Hintergrund einer speziellen UX-Designmethode. Sie wurde von Felix van de Sand, Design-Stratege und Geschäftsführer von COBE, für die Gestaltung digitaler Produkte entwickelt.

„Unsere Methode verkörpert eine Verlängerung von Erkenntnissen aus der Neuropsychologie auf das Gebiet des User Experience Designs. In ihrem Rahmen kodieren wir die fundamentalen Werte einer Marke in eine Gestaltung, die beim Nutzer ein gelerntes „mentales Konzept“ auslöst. Auf diesem Wege werden die Markenwerte für ihn intuitiv am digitalen Produkt erlebbar“, so Felix van de Sand.

Auf Basis einer so genannten Semantic Map hält COBE die diversen Markenwerte und ihre Beziehung zueinander fest. Jedem dominanten Wert entspricht eine „Statistik der Umwelt“, d.h. Bilder, Eindrücke und Gefühle, die Menschen mit diesem Wert verbinden. Diese werden von den Experten für digitale Identitäten in die entsprechende Farbwelt, Bildsprache und Typographie übertragen.

Ein Beispiel für diese Methode bietet die KKSTR-App (http://www.kkstr.com/). Der Bundesliga Manager fürs Smartphone basiert auf realen Geschehnissen. Sein Design soll die Assoziationen Ehrlichkeit und Authentizität wecken und sich klar vom Wettbewerb differenzieren, der Fußball meist in einer künstlich-emotionalen Welt darstellt.

COBE wählte Schwarz als Leitfarbe, um das mentale Konzept „Stärke, Wucht, Aggressivität“ zu erzeugen, welches den Wettbewerbsgedanken von Fußballduellen aufgreift. Unterstützt wird dies durch starke Kontraste zwischen Schwarz & Weiß. Der hohe Weißanteil gibt dem User zudem das Gefühl, einen offenen Raum für Kommunikation und Diskussionen zu haben. Das Ergebnis ist ein reduziertes Gestaltungskonzept, das über Farben und Gesamterscheinung den authentischen und ehrlichen Charakter von KKSTR betont.

Für ausführliche Informationen zu diesem Thema steht Felix van de Sand auf der mobikon (11./12. Mai 2015) in Frankfurt/Main für Interviews zur Verfügung.

Über COBE
Die COBE GmbH (www.cobeisfresh.com) ist Spezialist für maßgeschneiderte digitale Identitäten. Basierend auf den Erkenntnissen der aktuellen Neuropsychologie orientiert sich ihre hauseigene User Experience Identity (UXi) Methode an grundlegenden menschlichen Verhaltensweisen. So werden Markenwerte, Produktattribute und Serviceversprechen für den Nutzer – reduziert auf seine wichtigsten Bedürfnisse – erlebbar.

Die „Creators Of Beautiful Experiences“ unterstützen und beraten in den Bereichen User Experience Design, Digital Design Strategy, Digital Branding, Usability Engineering, User Interface Design und Development. An den Standorten München und Zagreb arbeitet ein rund 20-köpfiges Team für Kunden wie Telefonica, Scout24 Group, Carl Zeiss Meditech, HypoVereinsbank, KabelDeutschland und Giesecke & Devrient.

Pressekontakt:
Anke Piontek
forvision
Beratung für Marketing, PR und TV
Lindenstr. 14
50674 Köln
tel: 0221-92 42 81 4 -0
fax: 0221-92 42 81 4- 2
mail: piontek@forvision.de
http://www.forvision.de

Bildquelle: © COBE

Die COBE GmbH (www.cobeisfresh.com) ist Spezialist für maßgeschneiderte digitale Identitäten. Basierend auf den Erkenntnissen der aktuellen Neuropsychologie orientiert sich ihre hauseigene User Experience Identity (UXi) Methode an grundlegenden menschlichen Verhaltensweisen. So werden Markenwerte, Produktattribute und Serviceversprechen für den Nutzer – reduziert auf seine wichtigsten Bedürfnisse – erlebbar.

Die „Creators Of Beautiful Experiences“ unterstützen und beraten in den Bereichen User Experience Design, Digital Design Strategy, Digital Branding, Usability Engineering, User Interface Design und Development. An den Standorten München und Zagreb arbeitet ein rund 20-köpfiges Team für Kunden wie Telefonica, Scout24 Group, Carl Zeiss Meditech, HypoVereinsbank, KabelDeutschland und Giesecke & Devrient.

Firmenkontakt
COBE
Felix van de Sand
Baadestraße 7
80469 München
089/997437050
hello@cobemunich.com
http://cobeisfresh.com/index.html

Pressekontakt
forvision
Anke Piontek
Lindenstrasse 14
50674 Köln
022192428140
piontek@forvision.de
http://www.forvision.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»