IT News, NewMedia und Nachrichten zu Software Entwicklung

Kostenlose Pressemitteilungen zu IT und Software

Aug
12

Geschäftsprozesse im Handel steuern, Risiken erkennen und agil reagieren

Risikomanagement mit Compex Commerce bedeutet, die kritischen Prozesse jederzeit im Blick zu haben und auftretende Probleme softwaregestützt in Echtzeit lösen zu können.

Geschäftsprozesse im Handel steuern, Risiken erkennen und agil reagieren

Risikomanagement mit Compex Commerce

Die sich stetig ändernden Rahmenbedingungen im Handel stellen die Unternehmensführung vor neue Herausforderungen und erfordern eine intelligente Software zur Kontrolle von Risiken. Die Faktoren Wachstum, Komplexität und Reaktionszeitverkürzung sorgen dafür, dass Handelsunternehmen ihr Risikomanagement auf- und ausbauen müssen, um ihre Existenz zu sichern.

Kann ein Handelsunternehmen alle Hundertausende von Transaktionen, die im Minutentakt in einem EDV-System durch Mitarbeiter ausgelöst werden, im Griff haben? Alle Belegpositionen, alle Warenbewegungen, alle Stammdatensatzänderungen sofort analysieren und auf Fehler hin kontrollieren? Und in Problemsituationen sofort aktiv den/die Verursacher identifizieren und im Dialog das Problem lösen?

Die Antwort ist ja! Compex kennt einige dieser Handelsunternehmen – unsere Kunden.

Business Control Center

Compex Commerce bietet mit der Komponente Business Control Center die notwendige Basissoftware an, um das Risikomanagement und Exception-Management entlang der (in der Software modellierten) Geschäftsprozesse einzustellen. So werden Risiken und Ausnahmen beschrieben, erkannt, bewertet und dem Anwender im Akutfall sofort auf beliebigen Endgeräten per Dialog, per SMS oder E-Mail angezeigt. Durch Drill-Down Funktionen navigiert der Anwender über die Daten, kann so die Ursache erkennen und das Problem sofort lösen. Das schafft Sicherheit in den Geschäftsprozessen.

Beispiele:

1. Jede Disposition ist nur so gut wie der Bestand. Aber Bestandsabweichungen bis hin zum Minusbestand sind an der Tagesordnung. Mit dem Bestands-Monitoring im Business Control Center erkennen die Anwender im akuten Fall den Minusbestand. Der verantwortliche Mitarbeiter wird durch rote Ampeln an seinem Bildschirm sofort informiert. Der Vorgesetzte erhält parallel am Abend eine SMS, in welcher die Soll-Abweichungen und durchgeführten Aktionen protokolliert sind.

2. Weicht ein durchschnittlicher Lagerpreis mehr als gewünscht vom üblichen Einkaufspreis ab, wird der Filialleiter aufgefordert, den Artikel zu prüfen – und das bevor die Spannenberechnung und die eventuell damit verbundene Provisionierung erfolgt.

3. Werden die üblichen prognostizierten Abverkäufe bei vorhandenen Bestand nicht erreicht, wird eine Nachricht in die Filiale versendet, die Regalbefüllung zu überprüfen und entweder aufzufüllen oder den Buchbestand zu korrigieren.

Prozesssteuerung mit der Workflow Engine

Die Steuerung der Geschäftsprozesse und Aktionen aus dem Exception-Handling erfolgt über die integrierte Workflow Engine. Damit werden alle einmal ausgelösten Aktivitäten bis zu ihrem korrekten Ende überwacht und auch terminlich gesteuert. Sollten Aufgaben liegen bleiben, werden diese automatisch an weitere Mitarbeiter oder Gruppen delegiert oder eskaliert.

Die Vogelperspektive des Vorgesetzten erlaubt es, jederzeit Einblick über die anliegenden Aufgaben, die notwendigen Zeiten und die Gefährdung von Terminen zu nehmen.

Diese Arbeitsteilung – die Maschine erkennt, der Mensch lenkt – führt zu einem effektiven Risikomanagement im Unternehmensalltag.

Über Compex Systemhaus GmbH

Das 1990 gegründete Heidelberger Unternehmen Compex Systemhaus GmbH hat sich mit einer Standard Software für den Groß- und Einzelhandel erfolgreich am Markt etabliert. Unter der Leitung des Firmengründers und geschäftsführenden Gesellschafters Christophe Loetz konnte das Unternehmen in den vergangenen Jahren seine Position in Deutschland und verschiedenen europäischen Ländern weiter ausbauen. Es pflegt strategische Partnerschaften mit IBM, Hewlett-Packard und Oracle. Die Compex Teams setzen sich zusammen aus hochqualifizierten Experten mit mehrjähriger praktischer Erfahrung: Handels-, Logistik- und Projektspezialisten sowie Softwareentwickler. Diesen Erfolgskurs verdankt Compex seiner innovativen Software. Eigens entwickelte prozessorientierte Werkzeuge modellieren die Geschäftsprozesse zur Steuerung aller Warenwirtschafts-, Logistikabläufe und des Rechnungswesens mit Ausprägungen im Standard Referenzmodell für den Groß- und Einzelhandel sowie e-Commerce zum Beispiel für folgende Branchen: Lebensmittelhandel (Food/Non-Food), Elektro- und Unterhaltungselektronik, Discount, Baumärkte, Drogeriemärkte, technischer Handel, Sanitär, Baustoff und Baubeschlag.

Weitere Informationen finden Sie auf der Compex Website

Kontakt
Compex Systemhaus GmbH
Genia Holsing
Hebelstr. 22
69115 Heidelberg
06221 53 81-127
marketing@compex-commerce.com
http://www.compex-commerce.com

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen