IT News, NewMedia und Nachrichten zu Software Entwicklung

Kostenlose Pressemitteilungen zu IT und Software

Jul
31

Infoblox ermöglicht schnelle Automatisierung von zentralen Netzwerkdiensten im Rechenzentrum

Neue Version der Infoblox NIOS-Plattform bietet Cloud-Readiness, um Geräte ortsunabhängig vor Datenverlust zu schützen

Infoblox hat heute neue Updates seiner Network Identity Operating System (NIOS)-Plattform angekündigt, die es Unternehmen ermöglichen, zentrale Dienste und Rechenzentren wie Red Hat Ansible zu automatisieren, um Netzwerk- und Security-Services schnell über die Cloud bereitzustellen. Dank der Verknüpfung lokaler NIOS-basierter Lösungen mit Infoblox ActiveTrust Cloud, einer SaaS-basierten DNS-Sicherheitslösung, kann ein besserer Schutz vor Datenverlust oder Malware auf sämtlichen Geräten gewährleistet werden. Kunden profitieren von einer nahtlosen Lösung, da auf eine Integration von Endpoint-Agenten oder separaten virtuellen Maschinen mit Infoblox Cloud Security Services verzichtet werden kann.

Diese hybride Lösung für DNS-Sicherheit bietet folgende Vorteile:

– Mit Hilfe lokaler Daten können End-Hosts, die mit Sicherheitsvorfällen innerhalb der Cloud in Verbindung gebracht werden, leichter identitfiziert werden.

– Netzwerkkontextdaten werden zur besseren Priorisierung und schnelleren Beseitigung von Problemen genutzt.

– Einheitliche und vollständige Lebenszyklusansicht der Geräteaktivität sowohl vor Ort als auch beim Roaming.

„Da Cloud Computing in Unternehmen auf dem Vormarsch ist, verbindet Infoblox seine Netzwerkplattform für zentrale Dienste direkt mit der Cloud. Damit bietet Infoblox ein echtes Hybridmodell für die Sicherheit, so dass Proxies nicht mehr überall eingesetzt oder Endpoint-Agenten verwendet werden müssen. Dank lokaler Ökosystem-Integrationen zur netzwerkweiten Fehlerbehebung kann auf Vorfälle, die von ActiveTrust Cloud erkannt werden, schneller reagiert werden“, sagt Kanaiya Vasani, Vice President of SaaS and Business Development bei Infoblox.

Frank Ruge, Director & General Manager Central Europe bei Infoblox, ergänzt: „Die großen Vorteile der Cloud sind mehr Effizienz und Skalierbarkeit – gerade im Hinblick auf die zukünftige Geschäftsentwicklung. Dank der Automatisierung zentraler Dienste und der Integration von Sicherheitslösungen können Unternehmen die Vorteile voll ausschöpfen und von den Möglichkeiten der Cloud-Ära bestmöglich profitieren.“

Um Unternehmensgeräte, Anwendungen und Dienste miteinander zu verbinden, setzen Unternehmen auf eine Reihe zentraler Netzwerkdienste. Dazu gehören unter anderem Domain Name System (DNS), Dynamic Host Configuration Protocol (DHCP), IP Address Management (IPAM), Network Time Protocol (NTP) und Trivial File Transfer Protocol (TFTP). Im Zeitalter der digitalen Transformation können Fehler oder Ausfälle dieser zentralen Dienste erhebliche Folgen haben, darunter Produktivitäts-, Kunden-, Verkaufs- und Umsatzeinbußen. Sollten diese Dienste nicht ausreichend abgesichert sein, sind Unternehmensnetzwerke und Daten durch Cyber-Bedrohungen gefährdet.

Darüber hinaus umfasst Red Hat Ansible Automation nun Infoblox NIOS-Module, mit denen Kunden zusätzliche Workflows und Managementprozesse automatisieren können. Ist die Automatisierung erfolgt, können Unternehmen Infoblox-Automatisierungen über Ansible Tower zur Ausführung, Auditierung und Auftragsplanung bereitstellen. Die Ansible-Integration automatisiert NIOS-Administrationsaufgaben und hilft, Zeit und Geld zu sparen sowie Fehler zu reduzieren. Die Verwaltung von Hosts, virtuellen Maschinen (VMs) und der zugehörigen Netzwerkinfrastruktur wird effizienter, effektiver und reproduzierbar.

„Die Ansible-Module für Infoblox ermöglichen es Ansible-Nutzern, Anfrage, Zuweisung und Freigabe von IP-Adressen und dazugehörigen Details über Infoblox vollständig zu automatisieren sowie DHCP- und DNS-Konfigurationen programmgesteuert zu verwalten“, so Justin Nemmers, General Manager von Ansible bei Red Hat. „IT-Administratoren können ein Ansible Playbook verwenden, um administrative Aufgaben einfacher zu automatisieren – dies spart Zeit und Geld und reduziert gleichzeitig menschliche Fehler. Es besteht die Notwendigkeit, Hosts, VMs und zentrale Netzwerkdienste zu automatisieren, speziell für die moderne Welt des Cloud Computing und der Transformation der traditionellen Rechenzentrums-Verwaltung.“

NIOS ist das System von Infoblox, um Infoblox-Lösungen bei der Bereitstellung von durchgängigen Netzwerkdiensten zu unterstützen. Dieses robuste Set Echtzeit-fähiger physischer oder virtueller Appliances stellt den durchgehenden Betrieb der Netzwerkinfrastruktur sicher. Zudem automatisiert es die fehleranfälligen und zeitaufwändigen manuellen Aufgaben, die mit der Bereitstellung und Verwaltung von DNS, DHCP und IPAM für die notwendige kontinuierliche Verfügbarkeit sowie den Betrieb des IP-Netzwerks verbunden sind.

Infoblox bietet Unternehmen, Behörden und Service Providern weltweit Actionable Network Intelligence, sprich verwertbare Netzwerk-Informationen. Als Marktführer von DDI-Diensten – DNS, DHCP und IP Address Management – steht Infoblox für Steuerung und Security von Grund auf und ermöglicht Tausenden von Unternehmen mehr Produktivität, Transparenz, Risikominderung und ein besseres Kundenerlebnis.

Firmenkontakt
Infoblox
Erica Coleman
Coronado Drive 3111
CA 95054 Santa Clara
(408) 986-5697
pr@infoblox.com
http://www.infoblox.com

Pressekontakt
Maisberger GmbH
Bernadette Erwig
Claudius-Keller-Str. 3c
81669 München
+49 (0)89 / 41 95 99 71
Bernadette.Erwig@maisberger.com
http://www.maisberger.com

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»