IT News, NewMedia und Nachrichten zu Software Entwicklung

Kostenlose Pressemitteilungen zu IT und Software

Sep
19

MES-System proMExS ergänzt ERP

AMB Stuttgart, Halle 4 Stand A02

MES-System proMExS ergänzt ERP

proMExS 2.0

Unternehmen mit mechanischer Fertigung ergänzen mit dem MES-System proMExS von der Sack EDV-Systeme GmbH in Murrhardt erfolgreich ihr ERP-System. Auf der AMB in Stuttgart, in Halle 4 an Stand A02 wird gezeigt, wie Betriebe in Verbindung mit ERP von SAP, Infor oder anderen Anbietern ihre Termintreue verbessern, die Auslastung der Fertigungseinrichtungen optimieren und dabei Rüst- und Lagerhaltungskosten einsparen können.

Unternehmen mit mechanischer Fertigung ergänzen mit dem MES-System proMExS von der Sack EDV-Systeme GmbH in Murrhardt erfolgreich ihr ERP-System. Auf der AMB in Stuttgart, in Halle 4 an Stand A02 wird gezeigt, wie Betriebe in Verbindung mit ERP von SAP, Infor oder anderen Anbietern ihre Termintreue verbessern, die Auslastung der Fertigungseinrichtungen optimieren und dabei Rüst- und Lagerhaltungskosten einsparen können.

Fast jedes Industrieunternehmen steuert seine Geschäftsprozesse mit einem ERP-System. Das MES-System proMExS dockt sich über eine neue Schnittstelle nahtlos an diese Systeme an, um Fertigungsauftrags- und Kundendaten zu übernehmen, eine Feinplanung durchzuführen und anschließend Betriebsdaten sowie aktuelle Auftragsinformationen zurück zu geben. Dazu steht neben einer standardisierten XML/SOAP-Schnittstelle, Integrationen in BIOS2000 oder Infor ab sofort eine zertifizierte Schnittstelle zur Lösung von SAP bereit: „Alle Anwender von SAP können nun bei geringstem Aufwand ihre Fertigung mit proMExS steuern“, sagt Geschäftsführer Tillmann Sack. „Schnelle und preiswerte Einführung, einfache Dialoge in der Benutzerführung und flexible Planungsmöglichkeiten sorgen für greifbare Verbesserungen der betrieblichen Gesamtleistung.“

Wie auf einer herkömmlichen Plantafel werden Kapazitäten und Wochentage auf dem Planungsmonitor dargestellt. Die Arbeitsgänge leuchten je nach Terminsituation und Fertigungsstatus grün, gelb oder rot. Dadurch erhalten Betriebsleiter und Meister einen aktuellen Überblick und zahlreiche Eingriffsmöglichkeiten. Neben einer automatischen Planungsfunktion lassen sich Aufträge und Arbeitsgänge per Mauszeiger anderen Arbeitsplätzen oder Terminen zuordnen, um die Auswirkungen zu überprüfen. Selbst Eilaufträge lassen sich gezielt in den Fertigungsablauf einsteuern. Die automatische Feinplanung richtet sich jeweils nach den ausgewählten Strategien. Mit eigenen Modulen lassen sich die Rüstkosten optimieren, Materialengpässe erkennen, die Baugruppenfertigung übersichtlich abbilden und Termine für Angebotspositionen ermitteln. Wird die Planung freigegeben, aktualisiert das System automatisch alle zusammenhängenden Daten. Über Bereichsterminals wird die aktuelle Fertigungsreihenfolge in die Werkstatt übermittelt. Dort finden die Mitarbeiter weiterführende Informationen zu den anstehenden Aufgaben vor.

Zeichnungen, Arbeitspapiere und Liefervorschriften ergänzen die Planungsdaten am Infomonitor. Jeder Arbeitsgang kann ohne Rückfragen und Unsicherheiten pünktlich gestartet und später als fertig zurück gemeldet werden. Selbst bei hoher Auslastung führt dies zu geordneten Abläufen, hoher Qualität dank geringer Fehlermöglichkeiten und ungestörter Produktivität. In verschiedenen Auswertungen lassen sich die tatsächlichen Ergebnisse darstellen, um angestrebte Ziele zu erreichen: kürzere Durchlaufzeiten, höhere Termintreue, bessere Auslastung und genauere Terminzusagen. Die Auswirkungen von zusätzlichen Schichten lassen sich ebenso simulieren, wie eventuelle Erweiterungen des Maschinenparks. Sämtliche Daten fließen über die bidirektionale Schnittstelle nahtlos zurück an das ERP-System. Damit werden die betrieblichen Ergebnisse in Einkauf und Materialwirtschaft, Lagerhaltung und Logistik ebenso verbessert, wie die Möglichkeiten im Vertrieb. Die Sack EDV-Systeme GmbH präsentiert das MES-System proMexS mit der neuen SAP-Schnittstelle auf der AMB in Stuttgart in Halle 4 an Stand A02.

Über die Sack EDV-Systeme GmbH
Seit über 20 Jahren ist die Sack EDV-Systeme GmbH der Partner wenn es um die Organisation und Optimierung von betrieblichen Prozessen in der Fertigungsindustrie geht. Die Unternehmensgröße wie auch die Unternehmensart der Kunden deckt den Bereich von Handelsunternehmen bis zu mittelständigen Fertigungsunternehmen ab. Die eigenentwickelte MES-Software ProMExS ist ebenso wie das ERP-System BIOS2000 aus der Praxis entstanden. Die Lösungen werden europaweit bereits in mehr als 700 Unternehmen erfolgreich eingesetzt.

Firmenkontakt
Sack EDV-Systeme GmbH
Frau Silvia Schönleber
Im Beundle 2
71540 Murrhardt
+49 (0) 71 92 / 9 35 90 0
info@sackedv.com
http://www.sackedv.com

Pressekontakt
hightech marketing e.K.
Thomas Tosse
Innere Wiener Straße 5
81667 München
089/4591158-0
info@hightech.de
http://www.hightech.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»