IT News, NewMedia und Nachrichten zu Software Entwicklung

Kostenlose Pressemitteilungen zu IT und Software

Nov
20

Mit Beta Systems das eGovernment-Potenzial heben: Multiplattform-Softwarelösungen für kommunale Rechenzentren

Berlin, 20. November 2014 – Die Beta Systems Software AG adressiert künftig verstärkt den Public Sector. Die Lösungen von Beta Systems für Recherche und Archivierung, Elektronische Akte und Output-Management sind bereits in zahlreichen deutschen Landes- und Kommunalrechenzentren im Einsatz. Diese sorgen dort für Datenschutz und Datensicherheit – laut aktuellem eGovernment Monitor 2014 die wichtigsten Aspekte für deutsche und österreichische Verwaltungen bei der eGovernment-Nutzung.

Das Potenzial für eGovernment, also die Nutzung behördlicher und öffentlicher Informationen und Dienste über das Internet, ist in Deutschland nach wie vor groß, so das Ergebnis des eGovernment Monitors 2014. Die Studie der Initiative D21 und des Institute for Public Information Management (ipima) untersucht seit 2011 jährlich die Nutzung und Akzeptanz von elektronischen Bürgerdiensten in Deutschland und liefert so ein umfassendes Bild über die aktuelle eGovernment-Situation.

2014 wurden zusätzlich Interviews in Österreich, der Schweiz und Schweden durchgeführt. Demnach hinkt im internationalen Vergleich die eGovernment-Nutzung in Deutschland hinterher. Während Österreich, die Schweiz und Schweden auf einem hohen Nutzungs-Niveau von rund 70 Prozent der Befragten sind, besitzt Deutschland mit 45 Prozent ein eindeutiges Ausbaupotenzial. Mit Beta Systems als innovativem Partner können öffentliche Verwaltungen dies umsetzen. Die Multiplattform-Softwarelösungen und Produkte für z/OS-, Unix-, Linux- und Windows-Umgebungen sorgen für optimierte Abläufe in der kommunalen Datenverarbeitung. Eine Vielzahl öffentlicher Verwaltungen in der DACH-Region setzt bereits auf die Lösungen von Beta Systems für die Recherche, die Archivierung und das Output-Management. Mit diesen realisieren sie die Informationsverfügbarkeit und Datensicherheit bei der Umsetzung verschiedenster Fachverfahren wie z. B. Bafög, Besoldungsverfahren, Statistik, automatisiertes Liegenschaftsbuch und Haushaltskassenrechnung.

Beta System bietet als Softwarepartner für Landkreise mit zahlreichen Städten Lösungen zur Compliance-gerechten Langzeitarchivierung und effizienten Recherche der Jobprotokolle für 120 unterschiedliche kommunale Verwaltungsprozesse aus dem Finanzbuchhaltungssystem KIRP. Die Ergebnisse der Batchprozesse müssen manuell auf Plausibilität geprüft werden. Durch die Speicherung der jeweiligen Prüfsummen in entsprechenden PDF-Protokollen ermöglicht Beta Systems einen schnellen, webbasierten Zugriff der zuständigen Mitarbeiter unter Berücksichtigung des integralen Security-Konzepts. Hierdurch kann eine hohe Qualität der Batchproduktion in den kommunalen Rechenzentren garantiert werden.

Gemeinsam mit ihrem Kunden DVZ Schwerin ist die Beta Systems Software AG am 2. und 3. Dezember 2014 auch auf der Fachmesse Moderner Staat vertreten und stellt dort das BEATA-Projekt vor. Dieses Gemeinschaftsprojekt von Finanzministerium M-V, Landesbesoldungsamt und DVZ Datenverarbeitungszentrum Mecklenburg-Vorpommern GmbH beinhaltet die Einführung der elektronischen Vorgangsbearbeitung mit digitaler Zahlfallakte im Landesbesoldungsamt (LBesA) bis 2015. Auf der diesjährigen eGovernment-Preisverleihung wurde es in der Kategorie „Beste Umsetzung der Nationalen E-Government-Strategie (NEGS)“ zum drittbesten Projekt 2014 gekürt.

Mehr zu den Rechenzentrumslösungen von Beta Systems für den öffentlichen Sektor sind zu finden unter: http://www.betasystems-dci.de/portfolio/nach-branchen/kommunale-landesrechenzentren.html

Weitere Informationen zu den Data-Center-Intelligence-Lösungen von Beta Systems sind verfügbar unter: http://www.betasystems-dci.de/

Download: http://www.betasystems-dci.de/news-events/detail/article/mit-beta-systems-das-egovernment-potenzial-heben-multiplattform-softwareloesungen-fuer-kommunale-re.html

Beta Systems Software AG
Die Beta Systems Software Aktiengesellschaft (BSS, ISIN DE0005224406) unterstützt seit über 30 Jahren Kunden mit großen, internationalen Organisationen und mit einer umfangreichen IT-Systemlandschaft sowie komplexen IT-Prozessen aus den Bereichen Finanzdienstleistungen, Fertigung, Handel und IT-Dienstleistungen mit Softwareprodukten und IT-Lösungen. Diese automatisieren, dokumentieren und analysieren IT-Abläufe in Rechenzentren und in der Zugriffssteuerung. Steigende Transaktionsvolumen, Datenmengen und Compliance-Standards stellen dabei höchste Anforderungen an Durchsatz, Verfügbarkeit, Nachvollziehbarkeit und Sicherheit.

Beta Systems wurde 1983 gegründet, ist seit 1997 börsennotiert und beschäftigt rund 270 Mitarbeiter. Sitz des Unternehmens ist Berlin. Beta Systems ist national und international mit 15 eigenen Konzerngesellschaften und zahlreichen Partnerunternehmen aktiv. Weltweit optimieren mehr als 1.300 Kunden in über 3.200 laufenden Installationen in über 30 Ländern ihre Prozesse und verbessern ihre Sicherheit mit Produkten und Lösungen von Beta Systems. Das Unternehmen gehört zu den führenden mittelständischen und unabhängigen Softwarelösungsanbietern in Europa und erwirtschaftet die Hälfte seines Umsatzes international.

Weitere Informationen zum Unternehmen und den Produkten sind unter www.betasystems.de zu finden.

Firmenkontakt
Beta Systems Software AG
Dirk Nettersheim
Alt-Moabit 90d
10559 Berlin
49 (0)30 726 118-0
pr@betasystems.com
http://www.betasystems.de

Pressekontakt
HBI Helga Bailey PR
Alexandra Janetzko
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0)89 99 38 87-32
alexandra_janetzko@hbi.de
http://www.hbi.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»