IT News, NewMedia und Nachrichten zu Software Entwicklung

Kostenlose Pressemitteilungen zu IT und Software

Jun
25

ThousandEyes startet auf dem deutschen Markt

Spezialist für Netzwerkanalyse kommt mit neuer Niederlassung in München der erhöhten Nachfrage nach Einblicken in digitale Dienste entgegen

ThousandEyes startet auf dem deutschen Markt

ThousandEyes startet auf dem deutschen Markt (Bildquelle: @ ThousandEyes)

München, 25. Juni 2019 – ThousandEyes, ein Netzwerkanalyse-Unternehmen, das Nutzern Einblicke in digitale Services gewährt, gibt heute seine Expansion nach Deutschland bekannt. Mit der Eröffnung einer Niederlassung für Vertrieb und Service in München leitet ThousandEyes die nächste Phase seines rasanten weltweiten Wachstums ein. ThousandEyes bietet eine Cloud-Plattform, die Unternehmen den gesamten digitalen Datenverkehr aufzeigt und mithilfe seiner Echtzeit-Visualisierung Einblicke in die digitale Performance von Nutzern, Anwendungen, Websites und Services über jedes Netzwerk hinweg gibt. Dies wird durch Cloud Adoption und die Nutzung hybrider Cloud-Angebote erreicht.

Monitoring von geschäftskritischen Anwendungen

Unternehmen in Deutschland setzen bei der Bereitstellung von Anwendungen und Diensten für ihre Kunden und Mitarbeiter verstärkt auf Cloud- und digitale Dienste. Da digitale Nutzererfahrungen nur so gut sind wie die Geschwindigkeit und die Stabilität des Internets, werden umfassende Einblicke in digitale Anwendungen und Services immer relevanter.

„Wir freuen uns, nun auch Unternehmen in Deutschland, die vermehrt Cloud-Dienste nutzen und umfassende Einblicke in digitale Dienste benötigen, besser betreuen zu können“, sagt Mohit Lad, Mitbegründer und CEO von ThousandEyes. „Unsere weltweit verteilten Monitoring-Punkte im Internet messen kontinuierlich die digitale Nutzererfahrung geschäftskritischer Anwendungen wie Office 365 und Salesforce. Mithilfe der Echtzeit-Visualisierung von ThousandEyes können Kunden Performance-Engpässe und -Unterbrechungen sofort erkennen und diese an ihre Service-Provider weitergeben. So können Probleme schnell gelöst werden, bevor sich diese auf die Kunden auswirken. Wir sind davon überzeugt, dass der Wechsel in die Cloud nicht bedeuten sollte, die Kontrolle über den Netzwerkverkehr zu verlieren.“

Stefano Marmonti ist als regionaler Vertriebsleiter bei ThousandEyes in der neuen Niederlassung in München tätig. Mit seiner jahrzehntelangen Erfahrung im Bereich Enterprise Networking verfügt er über weitreichende Branchenkenntnisse.

„Ich bin täglich mit Unternehmen in Kontakt, die sich im Zuge der digitalen Transformation auf zahlreiche Online-Dienste verlassen, um ihren Kunden und Mitarbeitern tagtäglich Apps und Services zur Verfügung stellen zu können“, so Stefano Marmonti. „Sie alle bestätigen mir regelmäßig, dass bei auftretenden Problemen sehr viel Zeit damit verschwendet wird, nach der genauen Ursache zu suchen. Zeigen wir ihnen dann den gesamten digitalen Datenverkehr, auf dem ihre Apps und Services basieren, um bis zum Endanwender zu gelangen, ist sofort ersichtlich, wo die Ursache für Datenverzögerungen liegt. Ich freue mich sehr, ThousandEyes nun auch in der DACH-Region zu etablieren und immer mehr Unternehmen dabei zu unterstützen, ihren Kunden und Mitarbeitern die bestmögliche digitale Nutzererfahrung zu bieten.“

ThousandEyes ist bereits ein geschäftskritischer Bestandteil innerhalb der IT-Abteilungen der weltweit größten Unternehmen und am schnellsten wachsenden Start-ups, darunter mehr als 120 der Global 2000 und mehr als 65 der Fortune 500. Allein im vergangenen Jahr wurde ThousandEyes von der Credit Suisse als eines von fünf Unternehmen ausgezeichnet, die im Jahr 2018 die traditionelle Unternehmens-IT revolutionierten. Zudem verlieh Network Computing dem Unternehmen den ersten Editor“s Innovation Award. Im Rahmen der SaaS Awards 2018 wurde ThousandEyes zum Best Data-Driven SaaS Product gekürt.

Studien von ThousandEyes

ThousandEyes veröffentlicht regelmäßig Forschungs- und Benchmark-Studien im Bereich der Internet-Performance. Damit wird es Unternehmen ermöglicht, datengesteuerte Entscheidungen zu treffen, wenn sie in die Cloud wechseln oder in Cloud-Diensten arbeiten.

– Zu den jüngsten Studien von ThousandEyes gehört der Public Cloud Performance Benchmark Report, der die Unterschiede in der Netzwerkleistung und Konnektivität zwischen den drei großen öffentlichen Cloud-Anbietern Amazon Web Services (AWS), Google Cloud Platform (GCP) und Microsoft Azure vergleicht.

– Der Global DNS Performance Benchmark Report ist ein umfassender Bericht über die Performance von drei DNS-Infrastrukturen – Anbieter verwalteter DNS, öffentliche Resolver und globale Root-Server. Dieser ist speziell darauf ausgelegt, Unternehmen und SaaS-Anbietern Daten über Infrastrukturen bereitzustellen, die für digitale Nutzererfahrungen entscheidend sind.

– Der kürzlich veröffentlichte Digital Experience Performance Benchmark Report lieferte eine vergleichende Analyse von Web-, Infrastruktur- und Netzwerk-Performance-Metriken der führenden digitalen Einzelhandels-, Reise- und Medien-Websites.

Diese Berichte ergänzen die laufenden Analysen von ThousandEyes, die unmittelbar nach größeren Vorfällen mit weitreichenden Auswirkungen erstellt und öffentlich zugänglich gemacht werden.

Durch die Expansion nach Deutschland umfasst die globale Präsenz von ThousandEyes nun Niederlassungen in San Francisco (Hauptsitz), Amsterdam, Austin, Dublin, London, New York, Sydney, Tokio und nun auch München.

Bildquelle: @ ThousandEyes

Über ThousandEyes

ThousandEyes ermöglicht es Unternehmen, die digitale Nutzererfahrung für Kunden und Mitarbeiter sichtbar zu machen, nachzuvollziehen und zu verbessern. Die Cloud-Plattform von ThousandEyes eröffnet neue Perspektiven bezüglich des gesamten Netzwerkverkehrs und bei Cloud-Providern und bietet Benutzern, Anwendungen, Websites und Services über jedes Netzwerk hinweg sofortige Einblicke in das digitale Nutzererlebnis. ThousandEyes ist von zentraler Bedeutung für die weltweit größten und am schnellsten wachsenden Unternehmen, darunter Comcast, eBay, HP, über 120 der Global 2000, über 65 der Fortune 500, sechs der sieben führenden US-Banken und 20 der 25 führenden SaaS-Unternehmen. Für weitere Informationen besuchen Sie www.ThousandEyes.com oder folgen Sie dem Unternehmen auf Twitter unter @ThousandEyes.

Firmenkontakt
ThousandEyes
Ben Stricker
Mission Street, Suite 1700 201
94105 San Francisco
+1 (800) 757-1353
bstricker@thousandeyes.com
https://www.thousandeyes.com/de

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Jasmin Rast
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 89 / 99 38 87 27
jasmin_rast@hbi.de
http://www.hbi.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»