IT News, NewMedia und Nachrichten zu Software Entwicklung

Kostenlose Pressemitteilungen zu IT und Software

Jun
26

WatchGuard trumpft mit portfolioübergreifender Zertifizierung nach dem „Common Criteria“-Sicherheitsstandard EAL 4+

XTM- und XCS-Plattformen bestehen umfangreiche Prüfung
WatchGuard trumpft mit portfolioübergreifender Zertifizierung nach dem "Common Criteria"-Sicherheitsstandard EAL 4+
XTM-Portfolio

Sicherheit auf ganzer Linie: Dieser WatchGuard-Anspruch wird vom aktuellen Ergebnis der Zertifizierungsprüfung nach Evaluation Assurance Level 4 (EAL 4) mit Nachdruck untermauert. Ab sofort darf sich nicht nur die XTM-Lösung (Extensible Threat Management) mit dem international anerkannten Vertrauenswürdigkeitsnachweis „EAL 4+“ schmücken. Auch das XCS-Portfolio (Extensible Content Security) des amerikanischen Spezialisten für Netzwerksicherheit hat die entsprechenden Anforderungen erfüllt. Der Standard EAL 4+ gilt weltweit als Schlüsselzertifikat für IT-Sicherheitslösungen und mit dem Erwerb kann WatchGuard seine Reputation angebotsübergreifend stärken. „Der Nachweis einer solchen Zertifizierung gehört inzwischen bei vielen Ausschreibungen, gerade im behördlichen Bereich, zu den Grundvoraussetzung“, so Michael Haas, Area Sales Director Central EMEA bei WatchGuard Technologies. „Hier sind wir jetzt mit unserem XTM- und XCS-Produktspektrum auf der sicheren Seite. Unternehmen wie staatliche Einrichtungen können beim Einsatz der Lösungen auf einen verlässlichen Schutz ihrer Netzwerkumgebung und Daten vertrauen. Die Sicherheitsfunktionen wurden im Rahmen des EAL 4-Zertifizierungsverfahrens von neutraler Stelle geprüft und ausgezeichnet“.

Ziel einer „Common Criteria“ -Evaluierung ist laut Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik die Bestätigung der Wirksamkeit einer vom Hersteller behaupteten Sicherheitsfunktionalität. Die Analyse der Schwachstellen gilt als ein zentrales Prüfziel. Es erfolgt eine strenge Betrachtung und Überprüfung der Sicherheitsaspekte eines Produkts oder Systems, wobei sich die konkreten Anforderungen an den zu prüfenden Umfang sowie die Prüftiefe und -methode durch die zugrundeliegende EAL-Stufe ergeben. Insgesamt stehen sieben Evaluation Assurance Level zur Auswahl.
Über WatchGuard Technologies
Seit 1996 entwickelt WatchGuard ganzheitliche Netzwerk- und Content-Sicherheitslösungen, mit denen Unternehmen ihre Daten und Geschäfte umfassend schützen können. Das XTM-Portfolio (Extensible Threat Management) kombiniert Firewall, VPN und Sicherheitsdienste. Die XCS-Appliances (Extensible Content Security) schützen darüber hinaus Unternehmensinhalte sowohl in E-Mails als auch im Web und verhindern den Datenverlust. Dank umfangreicher Skalierungsmöglichkeiten hat WatchGuard für Unternehmen jeder Größenordnung die passende Lösung und mehr als 15.000 eigens ausgewählte Partner in 120 Ländern bieten abgestimmten Service. Der Hauptsitz von WatchGuard liegt in Seattle im US-Bundesstaat Washington. Weitere Informationen unter www.watchguard.com.

WatchGuard Technologies GmbH
Constanze Liebenau
Wendenstr. 379
20537 Hamburg
+49 40 883 0687-0

http://www.watchguard.de
constanze.liebenau@watchguard.com

Pressekontakt:
Press’n’Relations GmbH Ulm
Rebecca Hasert
Magirusstr. 33
89077 Ulm
rh@press-n-relations.de
073196287-15
http://www.press-n-relations.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»