Drei Köpfe schaffen mehr als zwei

Robert Hödicke wird Teil der Geschäftsführung der Wonderlamp Industries GmbH

Das Technologie-Unternehmen Wonderlamp Industries erhält prominenten Zuwachs.
Robert Hödicke (49) erweitert ab sofort die Geschäftsführung und übernimmt die Zuständigkeit für das Software Engineering.

Der gebürtige Berliner ist Mitgründer der mental images GmbH (heute nVidia ARC) und war dort 8 Jahre als Senior Research Informatiker tätig. In dieser Zeit entwickelte er die erste Version des Erfolgsprodukts “mental ray” und weitere Formate zum interaktiven Austausch von Oberflächen, Volumen und Visualisierung von Daten. Er verließ mental images 1994 und arbeitete von da an bis 2002 als freier Mitarbeiter unter anderem über Olaf Langmack (Feinarbeit) für die Softlab Group, die Capgemini sd&m AG und die Dresdner Bank. Über die Novedia AG und Cambridge Technology Partners für GEFM, die Deutsche Bank und die EsPresto AG. 2002 zog es ihn zurück in die mental images GmbH, heute eines der führenden Unternehmen für die Entwicklung von Render- und 3D-Modeling Technologien. Dort war Hödicke 10 Jahre als leitender Softwareentwickler tätig.

Die bisherige Geschäftsführung der Wonderlamp Industries GmbH Alexander Dannenberg und Martin Schäfer freuen sich über den fachkundigen Zuwachs. “Mit Robert erhalten wir einen kompetenten Spezialisten in der Software-Entwicklung. Seine Erfahrung und Expertise ergänzen die Geschäftsführung von Wonderlamp Industries hervorragend und er wird einen wesentlichen Teil zum Erfolg unseres Unternehmens beitragen”, so Martin Schäfer über seinen neuen Partner.

Wonderlamp Industries entwickelt mit DJINNI eine Software-Technologie, die die Animation automatisiert und die entsprechende Produktion revolutioniert. Dabei sind die Genre und Formate, die sich besonders für den Einsatz der Software anbieten, narrativer und fiktional animierter Content. DJINNI vereint alle Akteure einer klassischen realen Studio-Produktion (z.B. Regie, Kamera, Licht, Ton und Darsteller) in einer Art Großraumbüro, wo jeder Akteur seinen Bereich über seine individuelle Benutzeroberfläche steuert. Die Software ermöglicht ein virtuelles Produktions-Set, auf dem die handelnden Akteure gleichzeitig und in Echtzeit realen Output generieren.

“Martin, Alexander und ich passen persönlich und fachlich sehr gut zusammen. Aus diesem Grund musste ich auch nicht lange überlegen, ob ich diesen Schritt gehen soll”, bestätigt Robert Hödicke Aussagen seiner Kollegen. “Wonderlamp Industries verspricht mit DJINNI eine spannende und aussichtsreiche Zukunft und ich bin stolz darauf, dass ich bei diesem Projekt ab sofort aktiv mitwirken kann.”

Die Wonderlamp Industries GmbH entwickelt in Potsdam Babelsberg mit DJINNI Software-Technologien, die die Erstellung von Bewegtbild-Animation automatisieren und damit die Produktion revolutionieren werden. Die Erstellung von narrativem, fiktionalem Content wird mit DJINNI schneller und signifikant günstiger.

Kontakt:
Wonderlamp Industries GmbH
Martin Schäfer
August-Bebel-Str. 26-53
14482 Potsdam
0 331 721 4020
info@wonderlamp-industries.com
http://www.wonderlamp-industries.com/

Pressekontakt:
Siccma Media GmbH
Dr. Christoph Caesar
Goltsteinstraße 87
50968 Köln
0221 34803832
caesar@siccmamedia.de
http://www.siccmamedia.de