Extreme Networks schließt Akquisition von Infovistas SD-WAN-Sparte Ipanema schneller ab als erwartet

Beschleunigte Bereitstellung neuer Software-Services innerhalb des leistungsstarken ExtremeCloud-Portfolios

Extreme Networks schließt Akquisition von Infovistas SD-WAN-Sparte Ipanema schneller ab als erwartet

FRANKFURT A.M./SAN JOSE, 15. September 2021 – Extreme Networks, Inc. (Nasdaq: EXTR), gibt den Abschluss der Akquisition von Ipanema, der cloudnativen SD-WAN-Sparte von Infovista, bekannt. Damit erweitert der Anbieter cloudbasierter Netzwerklösungen sein marktführendes ExtremeCloud-Portfolio um neue Cloud Managed SD-WAN- und Sicherheitslösungen, die für verteilte und dezentrale Umgebungen – das so genannte ” Infinite Enterprise” – erforderlich sind.

Extreme wird sein ExtremeCloud-Portfolio um die SD-WAN-Funktionen von Ipanema erweitern und damit mehr Flexibilität, Leistungsfähigkeit und Sicherheit bei der Verbindung von Standorten, Anwendungen und Geräten bereitstellen. Dies stärkt die Vorreiterrolle von Extreme im Bereich der Cloud und unterstützt das Bestreben des Unternehmens, seinen Kunden verteilte Konnektivität, Sicherheit und Cloud-Funktionen zu bieten.

Mit der Akquisition entsteht ein zweites technologisches Kompetenzzentrum für Extreme in Europa, gleichzeitig stärkt es die Präsenz des Unternehmens bei seinen Kunden. Ipanema zählt bereits mehr als 400 Kunden und die Lösungen werden an über 100.000 Standorten eingesetzt. Extreme plant, die bestehenden Beziehungen von Ipanema zu führenden MSPs und XSPs als Teil seiner Go-to-Market-Strategie in EMEA zu nutzen.

Analystendaten zu Cloud Networking

Eine kürzlich veröffentlichte Studie der 650 Group hat ergeben, dass Cloud Managed Services das am schnellsten wachsende Segment im Netzwerkmarkt sind und von Quartal zu Quartal um fünf Prozent zulegen. Dem Bericht zufolge übertrifft Extreme Networks mit einem Wachstum von 26 Prozent derzeit den Gesamtmarkt und erhöht damit seinen Marktanteil auf 13 Prozent.

Ed Meyercord, President & CEO, Extreme Networks

“Der Abschluss der Ipanema-Akquisition stärkt unsere Vorreiterposition und unsere Wachstumschancen im Bereich Cloud Networking und ermöglicht neue Software Subscription Services innerhalb unseres ExtremeCloud-Portfolios. Kunden und Partner zeigen sich begeistert von unserer Vision und davon, wie wir uns mit dieser Übernahme einen Wettbewerbsvorteil und eine klare Marktdifferenzierung aufbauen werden. Dank unserer M&A-Expertise und dem Fokus auf die Abwicklung konnten wir die Transaktion früher als geplant abschließen. Wir freuen uns, dass so viele talentierte Ipanema-Mitarbeiter nun zum Extreme-Team zählen.”

Nabil Bukhari, Chief Technology Officer, Extreme Networks

“Die Akquisition von Ipanema bietet uns einen Rahmen zum Ausbau der SASE-Funktionen und zur Schaffung eines reichhaltigen Ökosystems, das eine höhere Geschwindigkeit, Leistung und Sicherheit bietet – verwaltet über eine einzige Benutzeroberfläche. So bietet es unseren Kunden die notwendige Flexibilität, ihr Unternehmen im Sinne des Infinite Enterprise zu führen. Wir arbeiten stetig daran, die Möglichkeiten des ExtremeCloud-Portfolios zu erweitern, um Kunden dabei zu helfen, erstklassige Erfahrungen zu bieten und gleichzeitig ihre Geschäftstätigkeiten auszubauen.”

Kristian Thyregod, Senior Vice President of Strategy and Market Development, Extreme Networks (vorher President of Global Enterprise bei Ipanema)

“Die Resonanz des Marktes auf diese Akquisition war in ganz EMEA überwältigend positiv. Gemeinsam werden wir daran arbeiten, die Position von Extreme als Marktführer weiter zu festigen. Wir erweitern den adressierbaren Markt und skalieren globale Innovationen, um Kunden dabei zu unterstützen, die Komplexität und die Kosten für das Management zunehmend verteilter Netzwerke zu reduzieren. Unser Team freut sich sehr auf die Zusammenarbeit mit Extreme.”

Details zur Transaktion

Extreme erwarb Ipanema in einer Barübernahme im Wert von 60 Millionen Euro von Infovista, das sich derzeit im Besitz des Private-Equity-Unternehmens Apax Partners befindet. Moelis & Company LLC fungierte als strategischer Finanzberater für Extreme Networks.

Finanzielle Auswirkungen

Extreme geht weiterhin davon aus, dass sich die Übernahme von Ipanema im GJ22 neutral auf das Non-GAAP EPS auswirken und im GJ23 einen positiven Einfluss auf das Non-GAAP EPS haben wird. Das Unternehmen wird bei der Bekanntgabe der Quartalsergebnisse zusätzliche Informationen bereitstellen.

Cautionary Statement Regarding Forward-Looking Statements

This press release contains “forward-looking statements” including, without limitation, statements concerning plans, expectations, underlying assumptions and timing relating to Extreme”s planned acquisition of Ipanema, and other statements, which are not statements of historical facts. Forward-looking statements may be identified by the use of words like “expect,” “estimate,” “will,” “may,” or expressions of similar meaning. Forward-looking statements reflect management”s evaluation of information currently available and are based on the Extreme”s current expectations and assumptions about its planned acquisition of Ipanema. Specific factors that could cause future results to differ from those expressed by the forward-looking statements include, but are not limited to, costs related to the proposed acquisition of Ipanema; the ability of the post-acquisition company to meet its financial and strategic goals; Extreme”s ability to successfully integrate the acquired businesses; the ongoing impact of the COVID-19 pandemic and those factors discussed in the Company”s Annual Report on Form 10-K for the year ended June 30, 2021, and other documents of the Company on file with the SEC (available at www.sec.gov). The forward-looking statements included in this press release are made only as of the date hereof and are not a guarantee of future performance. The Company undertakes no obligation to publicly update or revise any forward-looking statement as a result of new information, future events or otherwise, except as otherwise required by law.

Über Extreme Networks

Die Lösungen und Services von Extreme Networks, Inc. (EXTR) bieten Unternehmen und Organisationen auf sehr einfache Weise hervorragende Netzwerkerfahrungen, die sie in die Lage versetzen, Fortschritte zu erzielen. Durch den Einsatz von Machine Learning, Künstlicher Intelligenz (KI), Analytik und der Automatisierung erweitern sie damit die Grenzen der Technologie. Weltweit vertrauen über 50.000 Kunden auf die cloudbasierten End-to-End Netzwerklösungen sowie die Services und den Support von Extreme Networks, um ihre digitalen Transformationsinitiativen zu beschleunigen und nie zuvor dagewesene Ergebnisse zu erreichen.

Weitere Informationen finden Sie unter: https://de.extremenetworks.com/

Folgen Sie Extreme auf Twitter, Facebook, Instagram, YouTube, Xing und LinkedIn.

Extreme Networks, ExtremeSwitching, ExtremeCloud, ExtremeWireless und das Logo von Extreme Networks sind Marken oder eingetragene Marken von Extreme Networks, Inc. in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern. Andere hier aufgeführte Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

Firmenkontakt
Extreme Networks
Miryam Quiroz Cortez
– –
– –
+44 (0) 118 334 4216
mquiroz@extremenetworks.com
https://de.extremenetworks.com/

Pressekontakt
Lucy Turpin Communications
Alisa Speer und Eva Hildebrandt
Prinzregentenstraße 89
81675 München
+49 89417761-29/-14
Extreme@Lucyturpin.com
https://www.lucyturpin.de/