Getestet.de: Medien-Ankaufdienste im Vergleich

Medienverkauf zu Festpreisen online problemlos möglich +++ Erlös nach ein bis sieben Tagen auf dem Konto +++ Portalvergleich notwendig, um beste Konditionen zu erzielen +++
Getestet.de: Medien-Ankaufdienste im Vergleich

HAMBURG, 02. August 2011 – Getestet.de, das Portal für branchenübergreifende Tests im Internet, hat sechs Portale für Medienankauf zum Festpreis verglichen. Dabei schnitt der Dienst momox.de am besten ab, ichkaufealles.de erreichte Platz sechs. Alle Dienste überwiesen in einem Zeitraum von ein bis sieben Tagen das vorher vereinbarte Honorar für die verschickten Medien. Allerdings unterschieden sich die gebotenen Preise für die Verkaufsartikel deutlich. Für ein Playstation 3 Spiel wurden zwischen 6 und 16 Euro geboten, bei einer DVD-Trilogie lag das Angebot zwischen 8 und 19 Euro. Wer seine gebrauchten Waren über das Internet verkaufen will, sollte unbedingt mittels EAN-Code-Eingabe testen, bei welchem Anbieter er den Bestpreis erzielt. Je nach Spezialisierung des Händlers werden für CDs, DVDs oder Spiele die besten Preise geboten.

Ankaufdienste im Internet erwerben gebrauchte CDs, DVDs oder Spiele, um sie weiterzuverkaufen. Der Nutzer gibt dazu auf der Internetseite einfach Namen oder Barcode-Nummer der Artikel ein, die er abgeben möchte. Daraufhin wird für jedes Produkt angezeigt, ob und zu welchem Preis es angenommen wird. Ist der Verkäufer mit den Preisen einverstanden, schickt er die Artikel ein. Nach Prüfung der Ware überweist der Ankaufdienst dem Kunden die vereinbarte Summe. Welcher Anbieter in diesem Segment das beste Rundumpaket bietet, hat Getestet.de herausgefunden.

Der Berliner Ankaufdienst momox.de erreicht mit der Note 1,9 den Testsieg. Neben dem einfachen Handling überzeugt momox.de mit dem professionellsten Internetauftritt und hohen Ankaufspreisen. Dahinter landet das Portal rebuy.de (2,0) mit einer besonders komfortablen Produktsuchfunktion. Platz drei geht mit 2,1 knapp an flohaus.de, den Anbieter mit der schnellsten Überweisung. Bei cashfix.de (2,3) bekommt man zwar im Schnitt die höchsten Auszahlungen, dafür dauert die Abwicklung hier am längsten. Immer noch „befriedigend“ schneiden gebraucht-medien-ankauf.de (2,7) und flohhaus.de (2,8) auf den Rängen fünf und sechs ab.

Fazit: Hohe Erlöse erzielt man bei Ankaufdiensten nicht. Wer aber auf die Schnelle gebrauchte CDs, DVDs oder Spiele entsorgen und dabei noch ein bisschen Geld verdienen möchte, ist hier gut aufgehoben. Da sich die Preise täglich verändern können, lohnt sich ein Preisvergleich bei mehreren Ankaufdiensten. Auch bei großen Artikelmengen lohnt sich die Anfrage bei den Ankaufs-Plattformen, denn dafür gibt es teilweise Sonderkonditionen und der Portokostenanteil pro Objekt verringert sich.

Ausführliche Informationen zum Test hier: http://www.getestet.de/medien-ankauf-portale-vergleich/

Über Getestet.de
Das unabhängige Testportal Getestet.de ist seit 2009 online und gehört zum Website-Portfolio der aha.de Internet GmbH. Jede Woche wird auf Getestet.de ein neuer Online-Anbieter-Vergleichstest veröffentlicht. In diesem Test erfahren Verbraucher, welches Portal in Sachen Internetauftritt, Preis-Leistungs-Verhältnis und Kundenservice die besten Leistungen abliefert. Pro Test werden bis zu zehn Anbieter einer vergleichbaren Dienstleistung gründlich untersucht und einzeln bewertet. Ein Team aus freiberuflichen, erfahrenen Journalisten führt die Tests durch. Insgesamt wurden auf Getestet.de bisher schon mehr als 400 vergleichende Einzeltests durchgeführt. www.Getestet.de

Die aha.de Internet GmbH ist eine gemeinsame Gesellschaft des Medienunternehmers Jens Kunath und der Media Ventures GmbH, die zum Portfolio von Dirk Ströer gehört. www.aha.de

aha.de Internet GmbH
Elena Frateantonio
Stresemannstraße 29
22769 Hamburg
efrateantonio@aha.de
040890663344
http://www.aha.de