Green Signage

komma,tec redaction macht sich stark für die Kompensation von Kohlendioxid

Green Signage

Kohlendioxid-Emissionen lassen sich mit Aufforstung von Wäldern kompensieren.

Text: Heiko Seibt Bild: Get Sutarat

Mit einem klugen Projekt setzt sich die Hamburger Digital Signage Agentur komma,tec redaction für die Kompensation der globalen CO2 Emissionen ein.

Das Aufhalten des Klimawandels ist eine der großen Herausforderungen unserer Zeit. Seine Folgen bemerken wir schon jetzt: Das Eis der Polklappen schmilzt ab und der Meeresspiegel steigt an. Zudem kommt es immer häufiger zu extremen Wetterereignissen. Während einige Regionen mit heftigen Niederschlägen zu kämpfen haben, treten andernorts Hitzewellen und Dürren auf.

Die Produktion des Treibhausgases CO2 wird als einer der Hauptgründe des Klimawandels genannt. Knapp 32 Milliarden Tonnen des Gases gelangen jährlich durch Menschenhand in die Atmosphäre. Auch die Digital Signage Branche ist daran nicht unbeteiligt. Täglich werden große Regenwaldflächen gerodet, um an Rohstoffe zu gelangen, die u. a. auch für die Fertigung von Displays und PCs benötigt werden. Hierbei werden immense Mengen an CO2 freigesetzt. Genau deshalb hat sich die Digital Signage Fachagentur komma,tec redaction entschlossen aktiv zu werden.

“Jeder von uns kann etwas tun”, so Fabian Scholz, Geschäftsführer der komma,tec redaction. “Als wir von der Organisation Pur Projet hörten, war schnell klar, dass dies genau das Projekt ist, das wir von der komma,tec redaction gerne unterstützen möchten. Pur Projet organisiert das Pflanzen von Bäumen auf der ganzen Welt und sorgt hiermit für die Kompensation von CO2 Emissionen. Wir versuchen, unsere Kunden, Partner und Mitbewerber aktiv darauf aufmerksam zu machen und gemeinsam mit uns das Pflanzen von Bäumen voranzutreiben.”

Doch die Agentur unternimmt noch mehr, um die eigenen Vorstellungen von “Green Signage” Wirklichkeit werden zu lassen. Für alle Arbeiten und Entwicklungen des Unternehmens wird als Energiequelle seit 7 Jahren Ökostrom genutzt, und Anreisen zu Terminen in einem Umkreis von bis zu 500 km treten Mitarbeiter der komma,tec redaction grundsätzlich mit der Bahn an.

“Es ist höchste Zeit zu handeln”, so Scholz. “Und die große Zahl unserer Mitstreiter bei dem Projekt der Aufforstung von Wäldern gibt Anlass zur Hoffnung. Ich würde mich freuen, wenn viele Wiederverkäufer, Mitbewerber und Kunden Lust haben, dieses oder ein anderes Projekt zu unterstützen und ebenfalls aktiv zu werden.”

Interessierte können sich ganz einfach an die komma,tec redaction wenden, um mehr über Green Signage und die Zusammenarbeit mit Pur Projet zu erfahren. ( www.kommatec-red.de)

Über die komma,tec redaction

Die komma,tec redaction ist eine Hamburger Fachagentur für Digital Signage. Seit 2005 entwickelt sie Digital Signage Lösungen mit der inhouse produzierten Content Management Software Display Star 3.0. Die Lösungen umfassen z.B. digitale Infoboards, Türschilder, Wegeleitsysteme, Werbedisplays und Empfangsmonitore. Neben der Software stellt die komma,tec redaction auch die passende Digital Signage Hardware bereit. Die Beratung, Konzeption, Contentproduktion, Installation und ein umfangreicher Support runden ihr Profil ab: www.kommatec-red.de

Firmenkontakt
komma,tec redaction GmbH
Fabian Scholz
Alter Wandrahm 8
20457 Hamburg
04030375180
info@kommatec-red.de
http://kommatec-red.de

Pressekontakt
komma,tec redaction GmbH
Heiko Seibt
Alter Wandrahm 8
20457 Hamburg
04030375180
seibt@kommatec-red.de
http://kommatec-red.de