Hart erkämpfter Erfolg in der Analyse “weicher” Daten

Berliner ATLAS.ti GmbH hilft Forschern bei der systematischen Erschließung von “nicht-traditionellen” Daten

ATLAS.ti GmbH, der führende Hersteller von qualitativer Datenanalyse-Software, meldet für 2010 ein weiteres deutliches Wachstum bei Absatz, Umsatz und Nutzerbasis. Jörg Hecker, Director of Business Operations des Berliner Unternehmens, erwartet, dass diese Wachstumsrate auch für das laufende Jahr im Einklang mit dem ungebrochenen Trend der vergangenen zehn Jahre weiterhin anhält.

Es ist klar abzusehen, dass ATLAS.ti wie kaum ein Hersteller die Herausforderungen des explodierenden Datenrecherche-Marktes gemeistert hat. Experten einer Vielzahl von Fachgebieten konzentrieren sich zunehmend auf die Erforschung “weicher Daten” (also z.B. sowohl offline als auch online zu findende Text- und Bilddaten) als Quelle wertvoller Informationen. Dazu gehören fast alle Formen von unstrukturierten, nicht-numerischen Daten, die letztendlich mehr Wert enthalten und einen besseren Einblick in einen gegebenen sozio-kulturellen oder marktspezifischen Bereich gewähren als starre statistische Daten. Hinzu kommt, dass auch Audio-, Video- und sogar Geodaten mit einbezogen werden und allesamt ebenfalls in ATLAS.ti verarbeitet werden können. Es ist daher leicht einzusehen, warum ATLAS.ti nicht nur bereits seit Jahren das Werkzeug der Wahl für die Mehrheit an Sozialwissenschaftlern und Marktforschern ist, sondern auch, inwiefern es ein ideales Tool für die nächste große Welle der Analyse der Meinungsflüsse in den sozialen Medien darstellt.

Im gesamten ersten Jahrzehnt des Jahrhunderts verzeichnete ATLAS.ti GmbH ein stetiges Wachstum; auch 2010 war keine Ausnahme. Für das Jahr 2011 plant das Unternehmen eine weitere Ausweitung seiner Aktivitäten auf allen Ebenen. Es baut seine Präsenz in den sozialen Medien aus, tritt als Sponsor wichtiger Branchenveranstaltungen auf, und nimmt selbst an zahlreichen wichtigen Konferenzen und Messen teil. Wie in jedem Jahr bildet einen der Höhepunkte die Teilnahme an der “Berliner Methodentreffen”, der größten und wichtigsten Fachtagung ihrer Art in Europa. Und durch eine enge Kooperation mit der U.S.-basierten Beratungsfirma “Ethnoanalysis Research and Consulting” bereits ATLAS.ti derzeit ein umfangreiches Schulungs-und Beratungsprogramm vor, das umfassende Software-Schulungen anbieten wird: Sowohl Online- als auch Präsenz-Workshops und eine Premium-Service Support-Line werden angeboten; daneben außerdem kostenlose Online-Einführungsschulungen für alle neuen Nutzer der Analyse Software ab April 2011.

1993 veröffentlichte Entwickler und Firmengründer Thomas Muhr die erste kommerzielle Version von ATLAS.ti. Daraus entstand Scientific Software Development, die jetzige ATLAS.ti GmbH.

In all den Jahren der Existenz von ATLAS.ti standen und stehen für uns als wichtigste Leitsätze die Prinzipien Innovation und kompromisslose Verpflichtung auf Qualität an erster Stelle. Unsere ausgezeichneten Entwickler arbeiten eng mit Praktikern, Forschern und Consultants weltweit zusammen.

ATLAS.ti Scientific Software Development GmbH
Wakenhut
Hardenbergstr. 7
10623 Berlin
+49 30 31 99 88 971

http://www.atlasti.de

Pressekontakt:
BLICKFELD PR
Ruth Anna Wakenhut
Strausberger Platz 17 10243
Berlin
pr@atlasti.com
+49 (30) 31 99 88 971
http://www.atlasti.com/de