it-sa 2019: Mit PRTG böse Netzwerküberraschungen verhindern

PAESSLER-STUDIE: UNERWARTETE NETZWERKAUSFÄLLE SIND GRÖẞTE HERAUSFORDERUNG

it-sa 2019: Mit PRTG böse Netzwerküberraschungen verhindern

Nürnberg, 03. September 2019 – Auf der diesjährigen it-sa präsentiert die Paessler AG die Entwicklung ihres Monitoring-Tools PRTG Network Monitor (Halle 9, Stand 9-407). Am Stand können sich Bestandskunden in einem Tech-Support-Bereich mit den Experten austauschen und über die PRTG-Roadmap informieren. Um sein Tool den Anforderungen der IT-Administratoren weiter anzupassen und den Problemen in IT-Abteilungen auf den Grund zu gehen, hat Paessler eine globale Studie durchgeführt. In dem Vortrag “Der unterschätzte Admin – Retter in der Not, wenn das Netzwerk oder IT-Systeme streiken” wird Ines Lindner, Sales Central & Eastern Europe der Paessler AG, die Ergebnisse der Studie vorstellen. Darüber hinaus zeigt Birk Guttmann, Technical Support bei Paessler, in einem weiteren Vortrag die Vorteile von SNMP-Monitoring anhand praxisnaher Beispiele.

Da die meisten Geschäftsprozesse von Unternehmen auf IT-Systemen laufen oder von der IT abhängig sind, ist ein zuverlässiges Netzwerk unbedingt erforderlich. Um dies zu gewährleisten, müssen IT-Administratoren immer komplexere hybride Infrastrukturen überwachen. “Bei unserer Studie haben wir weltweit IT-Mitarbeiter hinsichtlich Schwierigkeiten in ihren Abteilungen befragt”, sagt Ines Lindner. “Wie sich gezeigt hat, sind für 57 % der Befragten in Deutschland unerwartete Netzwerkausfälle die größte Herausforderung. Mit PRTG bieten wir IT-Administratoren ein umfassendes Monitoring-Tool, durch das sie Probleme frühzeitig erkennen und somit Ausfälle verhindern können.” Die Überwachung von Geräten und Systemen lässt sich automatisieren, und der Admin erhält eine Benachrichtigung, sobald ein zuvor festgelegter Schwellenwert erreicht wird.

Der Vortrag von Ines Lindner findet am 09.10. um 10.30 – 10.45 Uhr im Managementforum 10.0 statt.

“Old but Gold” – Vorteile von SNMP-Monitoring

Das Simple Network Management Protocol (SNMP) ermöglicht eine zuverlässige Netzwerküberwachung und ist für viele Geräte als plattformunabhängiger Standard das einzige Protokoll zum Auslesen verschiedener Werte. “SNMP-Monitoring benötigt kaum Bandbreite, dadurch haben Administratoren ohne große Netzwerklast den Überblick und damit die Kontrolle über ihr Netzwerk. Neben der Bandbreite wird auch der Prozessor wenig belastet, wodurch selbst bei einem größeren Monitoring mit mehreren Tausend Sensoren die Last von SNMP v1 und v2c kaum ins Gewicht fällt”, sagt Birk Guttmann. “PRTG stellt diverse Sensoren zu den unterschiedlichen Versionen (SNMP V1, SNMP V2c und SNMP V3) bereit und schafft somit Schnittstellen zu den Herstellern, die diese Protokolle nutzen.”

Der Vortrag von Birk Guttmann findet am 10.10. um 13.00 – 13.15 Uhr im Technikforum 9 statt.

Über Paessler AG

Im Jahr 1997 revolutionierte Paessler das IT-Monitoring mit der Einführung von PRTG Network Monitor. Heute verlassen sich mehr als 200.000 IT-Administratoren in über 170 Ländern auf PRTG und überwachen mit der Lösung ihre Systeme, Netzwerke und Geräte. PRTG monitort rund um die Uhr die gesamte IT-Infrastruktur und hilft IT-Experten, Probleme zu lösen, bevor Nutzer betroffen sind. Unsere Mission ist es, technische Teams zu befähigen, ihre Infrastruktur zu managen und so maximale Produktivität zu sichern. Dazu bauen wir auf langfristige Partnerschaften und integrative, ganzheitliche Lösungen. Paessler geht über klassische IT-Netzwerke hinaus und entwickelt Lösungen zur Unterstützung digitaler Transformationsstrategien und des Internets der Dinge. Erfahren Sie mehr über Paessler und PRTG unter www.paessler.de

Firmenkontakt
Paessler AG
Sarolta Hershey
Thurn-und-Taxis-Str. 14
90411 Nürnberg
+49 (0)911 93775-0
press@paessler.com
https://www.paessler.de

Pressekontakt
Sprengel & Partner GmbH
Samira Liebscher
Nisterstrasse 3
56472 Nisterau
02661-912600
paessler@sprengel-pr.com
https://www.sprengel-pr.com