Kritische digitale Infrastrukturen und KI – Vertiv startet neuen AI Hub

Der neue Hub mit dem ersten KI-Referenzdesign-Portfolio für kritische digitale Infrastrukturen ist ein Leitfaden für die Implementierung und Ausrichtung von KI-Clustern und bietet Referenzdesigns für die wichtigsten Grafikchipsätze

Kritische digitale Infrastrukturen und KI - Vertiv startet neuen AI Hub

Vertiv startet neuen AI Hub

München [11. Mai 2024] – Während die Zahl der Anwendungsfälle für künstliche Intelligenz rapide zunimmt, fehlt es an Fachwissen für zukunftsorientierte Rechenzentren. Vertiv (NYSE: VRT), ein globaler Anbieter von Lösungen für kritische digitale Infrastrukturen und Business Continuity, hat diese Lücke und den Bedarf an Zugang zu diesem Wissen erkannt und den AI Hub ins Leben gerufen. Partner, Kunden und andere Website-Besucher haben Zugang zu Experteninformationen, Referenzdesigns und Ressourcen, um ihre KI-fähige Infrastruktur erfolgreich zu planen.

Der Vertiv AI Hub bietet Whitepaper, branchenspezifische Forschungsergebnisse, Tools und ein Portfolio an Stromversorgungs- und Kühlungslösungen für Nachrüstungen und Neuentwicklungen. Die neue Datenbank bietet eine skalierbare Infrastruktur für Flüssigkeitskühlung und Stromversorgung zur Unterstützung aktueller und zukünftiger Chipsätze von 10 bis 140 kW pro Rack.

Der Vertiv AI Hub ist eine dynamische Website, die die schnellen und kontinuierlichen Veränderungen im Bereich der KI-Technologie und der unterstützenden Infrastruktur widerspiegelt. Sie wird regelmäßig mit neuen Inhalten aktualisiert, einschließlich eines KI-Infrastruktur-Zertifizierungsprogramms für Vertiv-Partner.

„Vertiv hat bereits in der Vergangenheit immer wieder neue Technologien und Erkenntnisse in die Rechenzentrumsbranche eingebracht“, sagt Giordano Albertazzi, CEO von Vertiv. „Wir sind bestrebt, unseren Kunden fundiertes Wissen, ein breites Portfolio und fachkundige Beratung zur Verfügung zu stellen, damit sie zu den Ersten gehören, die energieeffiziente, KI-gestützte Stromversorgungs- und Kühlungsinfrastrukturen für aktuelle und zukünftige Implementierungen nutzen können. Durch unsere engen Partnerschaften mit führenden Chipherstellern und innovativen Rechenzentrumsbetreibern sind wir bestens aufgestellt, um unseren Kunden und Partnern den Umgang mit KI zu erleichtern.“

Sean Graham, Research Director, Datacenter bei IDC, kommentiert: „Praktisch jede Branche sucht nach Möglichkeiten, den Geschäftswert durch KI zu steigern, aber oft gibt es mehr Fragen als Antworten, wie die Infrastruktur eingesetzt werden soll. Ein anerkannter Infrastrukturanbieter wie Vertiv ist daher umso wertvoller für Unternehmen, die eine KI-Strategie entwickeln und eine zentrale Informationsquelle suchen.“

Weitere Informationen zu Vertiv-Lösungen für KI finden Sie unter Vertiv.com/AI.

Vertiv (NYSE: VRT) bringt Hardware, Software, Analytics und Services zusammen, damit Applikationen bei Kunden kontinuierlich laufen, optimal performen und sich mit den Geschäftsanforderungen weiterentwickeln. Vertiv löst die wichtigsten Herausforderungen, denen Rechenzentren, Kommunikationsnetzwerke sowie kommerzielle und industrielle Anlagen ausgesetzt sind mit seinem Portfolio von Strom-, Kühlungs- und IT-Infrastrukturlösungen und Services, das Netzwerke von Cloud- bis Edge-Computing abdeckt. Vertiv ist in mehr als 130 Ländern weltweit tätig. Die Unternehmenszentrale befindet sich in Westerville, Ohio. Weitere Informationen und die aktuellsten Neuigkeiten und Inhalte von Vertiv finden Sie unter Vertiv.com.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemeldung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995, Abschnitt 27 des Securities Act und Abschnitt 21E des Securities Exchange Act. Diese Aussagen stellen lediglich eine Prognose dar. Tatsächliche Ereignisse oder Ergebnisse können erheblich von den Aussagen abweichen, die in dieser zukunftsgerichteten Aussage enthalten sind. Die Leser werden auf die bei der Securities and Exchange Commission eingereichten Unterlagen von Vertiv verwiesen, darunter der jüngste Jahresbericht auf Formblatt 10-K und alle nachfolgenden Quartalsberichte auf Formblatt 10-Q. Darin werden diese und andere wichtige Risikofaktoren im Zusammenhang mit Vertiv und dessen Geschäftstätigkeit erörtert. Vertiv ist nicht verpflichtet, seine zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder zu ändern, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, und lehnt diese Verpflichtung ausdrücklich ab.

Firmenkontakt
Vertiv
Christian Gansen
Lehrer-Wirth-Strasse 4
81829 München
+49 89 90500718
640e6e7a1ce8f04570a3ab2a6789faa0799934ae
https://www.vertiv.com/de-emea/

Pressekontakt
Maisberger GmbH
Michaela Holzer
Claudius-Keller-Straße 3c
81669 München
+49 (0)89 / 41 95 99-23
640e6e7a1ce8f04570a3ab2a6789faa0799934ae
https://www.maisberger.de/