“Kross-Check” bei Brandt

TA Triumph-Adler senkt Kosten bei Zwieback-Hersteller
"Kross-Check" bei Brandt

Brandt Zwieback-Schokoladen geht mit Effizienzsteigerung und 37 Prozent Kostensenkung im Dokumentenmanagement ins Jubiläumsjahr.

100 Jahre Tradition. Heute Marktführer mit Zwieback. Das ist die Brandt Zwieback-Schokoladen GmbH + Co. KG in Hagen, vor zwei Jahren zur “Marke des Jahrhunderts” gekürt. 115 Jahre Tradition. Heute Marktführer: Das ist die TA Triumph-Adler GmbH in Nürnberg. Ebenfalls ein Markenklassiker. Stand der Name einst für Innovation und Qualität bei Schreibmaschinen, so ist das Unternehmen heute mit seinen Managed Document Services (MDS) der Spezialist im Document Business. Die beiden traditionsreichen Mittelständler haben rechtzeitig zum bevorstehenden Jubiläum von Brandt zusammengefunden.

TA Triumph-Adler hat das Dokumentenmanagement optimiert, die Systemlandschaft vereinheitlicht, den Wartungsaufwand minimiert und die Materialbeschaffung übernommen. Bei einem Output von knapp zweieinhalb Millionen Seiten im Jahr war den Verantwortlichen in beiden Häusern klar: Hier liegt enormes Potenzial zur Effizienzsteigerung einerseits und zur Ressourceneinsparung andererseits. TA Triumph-Adler hat eben dieses Potenzial mit einer Kosten- und Verbrauchsanalyse beziffert – und schließlich das Output-Management optimiert. Beeindruckende Bilanz nach einem halben Jahr: eine monatliche Kosteneinsparung von 37 Prozent.

Schön kross muss er sein, der Zwieback aus dem Hause Brandt. Das war schon immer so, und das wird wohl auch die kommenden 100 Jahre so bleiben. Was aber die Prozesse im Unternehmen anbelangt, gibt es bei Brandt kein: Das war schon immer so. “Unsere IT-Infrastruktur überprüfen wir zyklisch und bringen sie auf den aktuellen Stand”, sagt Christoph Treß, Leiter Organisation und Datenverarbeitung. “Nach unserer Ausschreibung haben wir vier Lieferanten eingeladen. Am Ende kam nur TA Triumph-Adler infrage, um eine größtmögliche Vereinheitlichung der Hard- und Software zu erreichen und den Wartungsaufwand so gering wie möglich zu halten.”

Das Ergebnis des “Kross-Checks” reicht weit darüber hinaus: eine maßgeschneiderte, aber flexible MDS-Lösung ist das Ergebnis. Die Systeme werden lückenlos über eine Accountingbox überwacht, die aussagekräftige Kennzahlen generiert, Fehler meldet und den Verbrauch einzelner Kostenstellen aufzeichnet. Sogar die Papierbeschaffung wird zu deutlich günstigeren Konditionen übernommen – mit dem Effekt, dass die Lagerhaltung entfällt und die Mitarbeiter mehr Zeit für das Wesentliche gewinnen.
Der gesamte Gerätepark wurde vereinheitlicht und umfasst jetzt unter anderem 68 A4-Drucker und 50 Multifunktionsgeräte von TA Triumph-Adler. “Grundsätzlich können wir herstellerübergreifend arbeiten. Unser Drucker erbrachte im strengen Vergleich der Brandt-Marketingabteilung das überzeugendere Ergebnis bei farbechten Proofs – auch hier konnten wir also lückenlos vereinheitlichen”, erklärt Philipp Pohlhausen, Projektmanager bei der TA Triumph-Adler West GmbH. Christoph Treß ergänzt: “Das Konzept funktioniert in der Praxis genau so, wie ich es nach der Präsentation erwartet habe.”

Für Guiscardo Pin, COO von TA Triumph-Adler, gibt es dazu keine Alternative: “Unsere Analysten bringen ein tiefes IT-Verständnis für Datenströme mit und entwickeln für jeden Kunden ein individuelles MDS-Konzept, das auf nachhaltiger Leistungssteigerung basiert. Damit sparen wir Zeit und Kosten und schaffen einen echten Mehrwert für unsere Kunden.”

Keine vier Wochen hat es gedauert, bis das System implementiert war und die Hardware mit dem internen Netzwerk verbunden und SAP-kompatibel gemacht wurde. Ein Wimpernschlag in der 100-jährigen Unternehmensgeschichte – doch ein Effekt, der sich nachhaltig positiv auf dem Weg in das zweite Unternehmensjahrhundert von Brandt auswirken wird.

Über die TA Triumph-Adler GmbH:
Im Document Business ist TA Triumph-Adler der Spezialist. Das Unternehmen analysiert und berät Geschäftskunden individuell und realisiert den effizienten Document-Workflow. Sowohl in papier- als auch in elektronischer Form und mit nachhaltigem Service. Mit über 208.000 installierten Systemen bei mehr als 35.000 zufriedenen Endkunden und mit 115 Jahren Erfahrung im “Document-Business” ist der Konzern Marktführer in Deutschland. Über 400 eigene Document-Consultants sowie 500 eigene System-Supporter garantieren flächendeckenden Service. Der Konzern ist über 10 rechtlich selbständige s.g. “Solution Center” (GmbH´s) an mehr als 50 deutschen Standorten sowie international für seine Kunden vor Ort. TA Triumph-Adler bietet ganzheitliche und einzigartige modulare Lösungskonzepte (Hardware = TOM “Total Output Management”; Service = JAMES; Software = DIDO “Digital Document Organisation”, Asset- u. Systemmanagement = “KIRK” ). Das Unternehmen ist Vollsortimenter in den Bereichen Druck, Fax, Kopie, Scan, DMS und MPS und verfügt mit der TA Leasing GmbH über einen eigenen Finanzdienstleister, der den Unternehmenskunden nahezu jede Form der Finanzierung ermöglicht. Mit der spezialisierten TA Triumph-Adler Corporate Consulting GmbH betreut der Document Spezialist national und international aufgestellte Großkunden. Mit der TA Triumph-Adler Professional Services GmbH garantiert der Konzern innovative Servicelösungen und -dienstleistungen. Die TA Triumph-Adler GmbH erzielte im Geschäftsjahr 2009 mit 1.285 Mitarbeitern (davon rund 150 Auszubildende) einen Umsatz von 287,5 Mio. Euro. Die Gesellschaft übernimmt mit der Triumph-Adler Stiftung “Triumph für Kinder” (Kto.: 5260500, BLZ: 76040061) sozial- und gesellschaftspolitische Verantwortung, fühlt sich dem Schutz der Umwelt verpflichtet und folgt einer effizienten und umfassenden Corporate Governance. Sitz der GmbH ist Nürnberg.

TA Triumph-Adler GmbH
Karl Rainer Thiel
Südwestpark 23
90449 Nürnberg
+49 (0) 9 11/ 68 98 – 3 51
www.triumph-adler.net
Karl-Rainer.Thiel@triumph-adler.net

Pressekontakt:
trio-market-relations GmbH
Giovanna Lo Presti
Carl-Reuther-Str. 1
68305 Mannheim
g.lopresti@trio-group.de
+49 (0) 6 21/ 3 38 40 – 752
http://www.trio-group.de