MGB wird als MINT-freundliche Schule ausgezeichnet

GFOS unterstützt MGB auf dem Weg zu einer besseren schulischen Bildung
MGB wird als MINT-freundliche Schule ausgezeichnet

Essen, 23.9.2011 – Das Mädchen-Gymnasium Essen-Borbeck, kurz MGB, wurde in Köln auf der Jahrestagung der Deutschen Mathematiker Vereinigung als MINT-freundliche Schule in NRW ausgezeichnet.

Der Auftrag ist klar, nur mit guten Forschern und hochqualifizierten Fachkräften kann Deutschland seine globalen Herausforderungen bewältigen. Dazu bedarf es eines exzellent ausgerichteten Bildungssystems, in dem bereits die Schulen aktives MINT-Engagement zeigen und durch enge Zusammenarbeit mit Politik und Wirtschaft die Bildungschancen und -potenziale verbessern.

Einen nachhaltigen Beitrag im Engagement gegen den Fachkräftemangel können Deutschlands Schulen leisten. Hier erhalten die Mädchen und Jungen ihre erste fachorientierte Bildung, hier kommen sie erstmals mit dem Thema MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) relevant in Berührung. Da diese Berührung am MGB umfassend ernst genommen wird und den Mädchen gezielt sowie spannend nahegebracht werden, hat sich die GFOS mbH entschlossen, dass MGB für diese Auszeichnung zu nominieren.

“Gerade Mädchen müssen anders an naturwissenschaftliche Themen herangeführt werden. Hier ist das Kollegium am MGB, allen voran Frau Dr. Wolf, federführend und vorbildlich unterwegs”, erläutert Burkhard Röhrig, geschäftsführender Gesellschafter des Essener Softwarehauses, auf dessen persönliches Betreiben die Meldung erfolgte.

“Unsere Mädchen werden bei uns zielgerichtet gefördert und für Mathematik, Chemie, Physik sowie Informatik begeistert. Wir arbeiten daran, Grundstein dafür zu legen, aus ihnen Wissenschaftlerinnen, Ingenieurinnen und Führungskräfte von morgen zu machen. Wir versuchen, das in den Mädchen schlummernde Potenzial durch gezielte Förderung zu erschließen, und ihnen die ausgesuchten Berufschancen in diesen Bereichen aufzuzeigen”, betont Katy Wenning, Schulleiterin des MGB.

Das MGB engagiert sich seit Jahren erfolgreich in der Förderung und Orientierungsunterstützung des MINT-Nachwuchses und arbeitet dabei erfolgreich mit Unternehmen – wie der GFOS, Verbänden und Hochschulen in der Region zusammen.

Bildunterschrift: v.l. Frau Dr. Wolf, MGB – Frau Heidemann, Deutsche Telekom Stiftung – Frau Dr. Walther-Klaus, Geschäftsführerin “MINT Zukunft schaffen” sowie die Schülerinnen Nithaarshini Sritharen und Tabea Hertel (beide SEK II / Stufe Q1).

Über die GFOS

Die GFOS, Gesellschaft für Organisationsberatung und Softwareentwicklung mbH, ist ein führender Anbieter ganzheitlicher IT-Lösungskonzepte. Angefangen bei einer umfassenden Beratung bietet das mittelständische Unternehmen zukunftsorientierte Softwarelösungen in den Bereichen Zeiterfassung, Zutrittskontrolle, Workforce Management und Manufacturing Execution System (MES) aus einer Hand und liefert damit die Grundlage fundierter Management- sowie Mitarbeiterentscheidungen.

Mit der modularen Softwarefamilie GFOS können Bedarfe jeder Branche und Unternehmensgröße optimal abgedeckt und zu einem umfassenden mehrdimensionalen Ressourcen-Management-System ausgebaut werden. Basierend auf modernster JAVA EE Technologie zeichnet sich GFOS zudem durch höchste Funktionalität sowie vollständige Systemunabhängigkeit aus.

1988 gegründet, gehört die GFOS mbH zu den Pionieren der Anwendungsentwicklung und -integration in den Bereichen Personalzeitwirtschaft, Personaleinsatzplanung, Zutrittskontrolle, Betriebsdatenerfassung und Produktionssteuerung. Bei weit über 3.000 Installationen, davon mehr als 440 im Ausland, visualisiert, kontrolliert und steuert GFOS alle Unternehmens-Ressourcen entlang der Wertschöpfungskette. In 18 Ländern weltweit arbeiten weit mehr als 1.000 Kunden mit der Softwarelösung GFOS, die bereits bis heute in 13 Sprachen übersetzt wurde.

Im Rahmen des 1993 gegründeten SAP-Kompetenzcenters leistet die GFOS mbH kompetente Beratung und Service rund um die SAP-Anbindung. Über 450 Projekte, die bereits im SAP-Umfeld realisiert wurden, sprechen für umfassendes Know-how in diesem Bereich.

GFOS mbH
Christine Lötters
Cathostraße 5
45356 Essen
loetters.christine@gfos.com
0201613000
http://www.gfos.com