Prevolution bringt EasyVista Self-Help nach Deutschland

Service-Management-Spezialist sieht stark wachsende Nachfrage nach modernen Lösungen für Self-Service/Self-Help und zum Wissenstransfer. EasyVista in diesem Bereich weltweit führend.

Prevolution bringt EasyVista Self-Help nach Deutschland

Kai Andresen (Prevolution) und Sylvain Gauthier (EasyVista)

Hamburg, 3.9.2019 – Prevolution, Spezialist für integriertes Service- und Information-Management (iSIM), erweitert sein Produktportfolio um die französische Service-Management-Plattform EasyVista, die neben ihren umfassenden ITSM-Funktionen insbesondere für innovative Lösungen für Self-Service/Self-Help und Wissenstransfer bekannt ist.

Prevolution setzt sich mit dieser Portfolioerweiterung an die Spitze des Trends für deutlich mehr Anwenderorientierung in ITSM und Enterprise Service Management. Anwender können erheblich von Service-Portalen und KI-gestützten Anwendungen für Self-Help und Wissenstransfer profitieren, wenn diese konsequent auf sie zugeschnitten sind. “Wir sehen einen starken Trend zu einer deutlich stärkeren Orientierung an den Anwendern – also den internen Kunden – im ITSM und auch in anderen Serviceprozessen”, sagt Kai Andresen, Geschäftsführer von Prevolution. “Viele Studien wie aktuell von Gartner zeigen, dass die Nutzer interner Serviceplattformen heute einen Komfort erwarten, wie sie ihn aus dem privaten Bereich als Kunde kennen. Anwender wollen ihre Anliegen rund-um-die-Uhr im Self-Service einbringen und Probleme ggf. gleich selbstständig lösen. Dieses Potential zur Optimierung und Kostensenkung in den Unternehmen können wir mit EV Self Help effizient nutzen.”

EasyVista bietet einen vollständigen Funktionsumfang für innovatives IT-Service-Management und Enterprise-Service-Management und stützt sich dabei auf einen besonders nutzerzentrierten Ansatz. Dazu gehören leistungsstarke HTML5-Webclients für die Nutzung auf allen Endgeräten, eine einfache und intuitive Benutzeroberfläche, moderne Portale und vieles mehr. Zudem bettet sich EasyVista auf Wunsch auch nahtlos in die weitverbreitete Microsoft-Office-365-Welt ein. So können Endnutzer beispielsweise direkt aus der gewohnten Microsoft-Teams-Oberfläche heraus Service Requests starten oder Self-Help nutzen.

EV Self Help verfolgt einen völlig neuen Ansatz für Selbsthilfe und Wissenstransfer, der weit über die üblichen Knowledge Bases und Online-Training-Ansätze hinausgeht: Die Nutzer werde über sogenannte Knowledge Flows interaktiv zur Lösung geführt und so in die Lage versetzt, Probleme selbstständig zu lösen. Das schafft Nutzerzufriedenheit und entlastet den Service Desk. Knowledge Flows können mit einem grafischen Assistenten ohne Programmierung erstellt und beispielsweise direkt in Microsoft Teams eingebettet werden. Sie lassen sich zudem vielseitig zum Wissenstransfer wie beispielsweise zur Einarbeitung neuer Mitarbeiter, in der Schulung von Supportmitarbeitern oder bei der Verbreitung abteilungsspezifischer Informationen einsetzen. EasyVista kann sowohl on-premises als auch im SaaS-Modell betrieben werden.

“EasyVista verfolgt einen aus unserer Sicht einzigartigen Ansatz im Service Management”, erläutert Andresen. “Mit der Micro-App-Technik und den Self-Help-Lösungen können wir unseren Kunden einen völlig neuen Level an Service-Optimierung und Wissenstransfer bieten. Da sich EV Self Help mit bestehenden Service-Management-Plattformen kombinieren lässt, können auch Kunden anderer ITSM-Lösungen sofort Nutzen aus unserer Portfolio-Erweiterung ziehen.”

Als französisches Unternehmen geht EasyVista besonders auf die funktionalen und regulatorischen Anforderungen europäischer Kunden ein. Die strategische Partnerschaftsvereinbarung zwischen Prevolution und EasyVista gilt für Deutschland und Österreich. Prevolution kann nun als erster Partner von EasyVista bestehende Kunden in der Region vor Ort betreuen. Darüber hinaus wird das Hamburger Unternehmen EasyVista dabei unterstützen, das Partnernetzwerk in der DACH-Region auszubauen.

“Mit Prevolution haben wir den perfekten Partner für den Ausbau unseres Geschäfts im deutschsprachigen Raum gefunden. Das Team von Prevolution besteht aus ausgewiesenen Experten für Service- und Information-Management und kennt den Bedarf der Kunden in dieser Region sehr gut”, ergänzt Sylvain Gauthier, CEO bei EasyVista.

Weitere Informationen zu ITSM- und ESM-Lösungen mit EasyVista:

https://www.prevolution.de/it-loesungen/easyvista/

Mehr über die Leistungen von Prevolution für ITSM:

https://www.prevolution.de/digitalisierung/it-service-management-itsm

Prevolution, gegründet 2011 in Hamburg, ist ein führendes Beratungs- und Softwarehaus für ITSM und Enterprise Service Management (ESM) und hat den iSIM-Ansatz für integriertes Service und Informationsmanagement entwickelt. Das Unternehmen hilft seinen Kunden, ihre Serviceprozesse zu optimieren, die Servicequalität nachhaltig zu verbessern und die Effizienz zu steigern sowie die Kosten zu senken. Mit einem Portfolio aus den führenden Produkten Cherwell, EasyVista und M-Files realisiert Prevolution hochflexible Lösungen für beispielsweise ITSM, Kundenservice, Schadensmanagement, Ideenmanagement oder Fallbearbeitung.

Als Cherwell-Partner hat Prevolution einige der komplexesten Cherwell-Systeme der Welt entwickelt und bietet nicht nur Cherwell-Support mit einem dedizierten Support-Team für Cherwell, sondern ist auch vollständig akkreditierter Trainingsanbieter für Cherwell-Schulungen für den gesamten deutschsprachigen Raum.

EasyVista bietet mit seinen besonderen Stärken im Self-Service, Self-Help und im Wissenstransfer enorme Optimierungs- und Kostensenkungspotentiale. EV Self Help erlaubt die Codeless-Umsetzung von Knowledge-Flows, die den Nutzern eine interaktive, selbstständige Lösung Ihrer Probleme und Anfragen erlauben.

Das Produkt M-Files ergänzt diesen Ansatz um intelligentes Informationsmanagement, das Dokumentenmanagement (DMS), Enterprise-Content-Management (ECM) und Content-Services umfasst. M-Files erlaubt es, strukturierte Daten und unstrukturierte Dokumente in der gesamten Organisation aus verschiedenen Quellen wie beispielweise Netzwerkordnern, SharePoint, DMS/ECM, CRM oder ERP und anderen Repositories zusammenzuführen, ohne bestehende Systeme und Prozesse zu stören oder eine Datenmigration zu erfordern. So bricht M-Files Informationssilos auf und erlaubt Mitarbeitern in Serviceprozessen die Nutzung von Informationen im gewünschten Kontext.

Prevolution berät Kunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz aus den Standorten Hamburg und München heraus. Dazu gehören große Mittelständler und Konzernunternehmen wie beispielsweise die Klinikgruppe Asklepios, CWS boco, der Flughafen München, die HHLA, Otto, SYZYGY und Wüstenrot. www.prevolution.de

Prevolution ist ein eingetragenes Markenzeichen der Prevolution GmbH & Co. KG. Alle anderen Warenzeichen sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

Firmenkontakt
Prevolution GmbH & Co. KG
Maren Meyer zur Capellen
Messberg 4
D-20095 Hamburg
+49 40 73088 200
pr@prevolution.de
http://www.prevolution.de

Pressekontakt
bloodsugarmagic GmbH & Co. KG
Bernd Hoeck
Gerberstraße 63
78050 Villingen-Schwenningen
0049 7721 9461 220
bernd.hoeck@bloodsugarmagic.com
http://www.bloodsugarmagic.com