IT News, NewMedia und Nachrichten zu Software Entwicklung

Kostenlose Pressemitteilungen zu IT und Software

Jul
17

Ramco Systems optimiert Planungsentscheidungen mit integrierter APS-Lösung

Passgenaue Advanced Planning & Scheduling Werkzeuge

Ramco Systems optimiert Planungsentscheidungen mit integrierter APS-Lösung

Scheduling Konfiguration mit Ramco APO

Basel, den 17.07.2012 – In vielen mittelständischen Unternehmen kommen heute noch veraltete Planungs- und Steuerungsmechanismen zum Einsatz. “Während diese üblicherweise eine Grobplanung mit Vor- und Rückwärtsterminierung gegen unbegrenzte Kapazitäten vorsehen, sind integrierte Planungsansätze gegen begrenzte Kapazitäten in einem Multiressourcen-Umfeld heute noch eher die Ausnahme”, gibt Lars Frutig, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb bei Ramco Europa, zu bedenken. “Eine bedarfsgesteuerte, flexible Fertigung, die Zuverlässigkeit der Liefertermine, die Höhe der Lagerbestände oder die Effektivität der Personaleinsatzplanung hängen jedoch maßgeblich von der Qualität der Planungswerkzeuge ab, die bereits heute zu einem der wichtigsten Erfolgsfaktoren in wachstumsorientierten Unternehmen geworden sind.” Mit Ramco APO bietet der Schweizer Business Software Spezialist Fertigungs-, Dienstleistungs- und Handelsunternehmen ein einfaches und flexibel konfigurierbares Add-On, das den Ressourceneinsatz im gesamten Betrieb bereits nach kurzer Zeit spürbar optimiert.

Mehr Flexibilität in der Planung und Effizienz in der Umsetzung
Ramco APO unterstützt Unternehmen bei den verschiedensten Herausforderungen und Anwendungsbereichen, wie u.a. bei der Prognose und Bedarfsplanung, der Produktionskostenoptimierung, der Transport- und Logistikoptimierung, der Bestands- und Vertriebsplanung, Arbeitsvorbereitung oder Personaleinsatzplanung. Auf Basis einer umfassenden Bibliothek von einzigartigen Optimierungs-Algorithmen ermöglicht es zuverlässige Simulationen, erleichtert die Entscheidungsfindung und verbessert die Zusammenarbeit zwischen Fertigung, Vertrieb, Einkauf, Logistik und dem Kunden. Dabei zeichnet sich Ramco APO durch eine leistungsfähige Planungs-Engine, einfache Konfigurationsroutinen und eine nahtlose Anbindung an die Backend-Systeme aus. Grafische Benutzeroberflächen, Gantt-Diagramme und die komfortable Drag & Drop-Funktionalität machen das System für jedermann intuitiv bedienbar.

Erweiterungen und Anpassungen “on the fly” möglich
Dank des modell-basierten Frameworks lässt sich Ramco APO auf einfache Weise erweitern. So können auch während des Systembetriebes jederzeit neue Prozesse und Ressourcen definiert, Bedingungen ergänzt, organisatorische Änderungen berücksichtigt und Konfigurationsparameter bedarfsgerecht angepasst werden. Ob im Hinblick auf die Termintreue, Herstellkostenoptimierung, Ressourcenauslastung, Mitarbeiterkompetenz, Einkaufsstrategien, Krankheits- oder Urlaubszeiten – unterschiedlichste Geschäftsregeln können im System hinterlegt werden. Unternehmen können so in Echtzeit jegliche Simulations-Szenarien durchspielen und ihre Reaktionszeit z.B. im Hinblick auf priorisierte Aufträge, Ressourcenengpässe oder Lagerbestandsänderungen nachhaltig verkürzen. “Insbesondere die Flexibilität und die Einsatzmöglichkeiten für verschiedenste Industriezweige sowie die enorme Rechengeschwindigkeit bei der Planung und Optimierung von 100.000enden von Kunden-, Transport- oder Arbeitsaufträgen machen Ramco APO zu einer idealen Ergänzung zu bestehenden ERP Standard Prozessen”, ergänzt Franz Josef Weiper, APS Produkt und Business Manager bei Ramco Systems.

Hohe Integrierbarkeit und Cloud-basiert einsetzbar
Ramco APO basiert auf neuesten und offenen Webtechnologien, so dass die Lösung leicht in jede moderne IT-Infrastruktur integriert werden kann. Der Zugriff auf das System erfolgt direkt und standortunabhängig über den Web-Browser. Die Lösung kommt nicht nur in Fertigungs- und Luftfahrtunternehmen erfolgreich zum Einsatz, sondern eignet sich ebenso etwa für Logistik-, Finanz-, Immobilien- und Personaldienstleister oder Großhandelsunternehmen. Ramco APO ist sowohl Inhouse- als On-Premise Lösung als auch als Service über die Cloud nutzbar.

Ramco Systems Ltd.
Ramco Systems ist eine Tochter der Ramco Gruppe und erzielte im Geschäftsjahr 2011 einen Gruppenumsatz von USD 950 Mio. Mit der modell- und webbasierten Business Process Platform VirtualWorks? in Kombination mit über 30 branchenbezogenen ERP-II-Referenzmodellen unterstützt Ramco mehr als 1.000 Unternehmen in 30 Ländern, ihre Geschäftsprozesse und Wertschöpfungskette unternehmensübergreifend zu steuern. Ramco Systems ist börsennotiert und beschäftigt weltweit über 1.800 Mitarbeiter in 14 Niederlassungen in Europa, USA, Kanada, Indien, APAC, Mittlerer Osten und Afrika. Am europäischen Hauptsitz in Basel arbeiten rund 50 Mitarbeiter für Kunden wie BASF, Maurice Lacroix, Rehau GmbH, Swatch AG, HZN AG, Air Lloyd, ADAC, Triamun AG, Galenica Holding, Aareholz AG, FL Technics, Hero, Eidgenössische Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft und ETA SA. Mit Offshore-Entwicklungszentren und höchsten Qualitätsstandards nach ISO 9001:2008 sowie SEI CMMi Level 5 ist Ramco in der Lage, prozessorientierte Softwarelösungen auf Basis modernster Technologien zu einem attraktiven Preis-/ Leistungsverhältnis anzubieten.

Kontakt:
Ramco Systems Ltd.
Lars Frutig
Lange Gasse 90
CH-4020 Basel
+41 (0)61 205 25 25
lfrutig@ramco.ch
http://www.ramco.com

Pressekontakt:
trendlux pr GmbH
Petra Spielmann
Oeverseestraße 10-12
22769 Hamburg
+49 (0) 40-800 80 990-0
ps@trendlux.de
http://www.trendlux.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»