IT News, NewMedia und Nachrichten zu Software Entwicklung

Kostenlose Pressemitteilungen zu IT und Software

Okt
20

Sonus vereinfacht die Bereitstellung, das Management und die Konfiguration von Echtzeitkommunikation für Service Provider und Unternehmen

Die neue Sonus Session Border Controller Software erweitert die Möglichkeiten für Interworking sowie die Verwaltungs- und Multimedia-Funktionen der Sprach-, Video- und Kollaborations-Plattformen

Story Highlights:
-Sonus erweitert Video Support durch Interoperabilität zwischen H.323 und Session Initiation Protocol (SIP) Protokollen auf Basis der Sonus SBC 5000 Serie, SBC 7000 und SBC SWe (Software Edition) Session Border Controller (SBC).
-Mit dem Video path-through auf den Sonus SBC 1000 und SBC 2000 Session Border Controllern können Unternehmen SIP-basierte Videoanrufe einleiten und entgegennehmen; dadurch wird die Kommunikation zwischen neuen und traditionellen Netzwerken nahtlos und gemeinschaftlich.
-Das End-to-End-SBC-Portfolio von Sonus kann mit dem Representational State Transfer (REST) Application Programming Interface (API) komplett verwaltet und konfiguriert werden; dies sorgt für eine einfache und schnelle Orchestrierung der Kommunikation.
-Das weltweite Leistungs-Portfolio von Sonus unterstützt nun auch das Monitoring der Echtzeit-Kommunikation und hilft Kunden, potentielle Netzwerkprobleme proaktiv zu vermeiden.

Westford, Mass., USA, 14. Oktober 2014 – Sonus Networks, Inc. (Nasdaq: SONS), ein Marktführer in der Bereitstellung und Sicherung von Echtzeitkommunikation, gibt heute die Erweiterung seines Session Border Controller (SBC)-Portfolios bekannt. Die Neuerungen vereinfachen das Netzwerkdesign, reduzieren Kosten und unterstützen Service Provider und Unternehmen dabei, fortschrittliche Unified Communication (UC)-Funktionen bereitzustellen. Die neue Softwareversion bietet erweiterte Video- und Management-Unterstützung vom Unternehmenshauptsitz bis in die Zweigstellen sowie neue Funktionen zum Netzwerk-Monitoring, die von Sonus Global Services (SGS) zur Verfügung gestellt werden.

Sicherstellung von Videokommunikation in Echtzeit
Aufgrund hybrider UC-Umgebungen sind viele Unternehmen mit Herausforderungen in der Kommunikation konfrontiert, da sich Video-Endpunkte von raumbasierten Videokonferenz-Systemen bis hin zu Smartphones bewegen. Darüber hinaus nutzen Videokonferenz-Anbieter oftmals eine Reihe von Standards, die nicht zueinander kompatibel sind, wodurch eine unnötige Komplexität entsteht. Beispielsweise unterstützen nur wenige Anbieter H.323-Protokolle, während neuere Endpunkte sowohl Session Initiation Protocols (SIP) als auch H.323-Protokolle unterstützen. Desktop-Geräte unterstützen oft nur SIP.

Die Möglichkeiten von SBCs zur Zusammenarbeit und Sicherung verschiedener Protokolle über verschiedene Modalitäten und Herstellerplattformen ist grundlegend für den Erfolg einer zusammenhängenden Video-Implementierung. Die SBCs von Sonus ermöglichen eine SIP-to-SIP-Interoperabilität in Videoumgebungen und bietet jetzt als Teil der Softwareversion 4.2 eine komplette Unterstützung der Interoperabilität zwischen H.323 und SIP-Protokollen in den Sonus Serien SBC 5000, SBC 7000 und SBC SWe Session Border Controllern. Mit Sonus können Unternehmen damit die gesamten Investitionen in Hardware und Software schützen, da Video-Lösungen von verschiedenen Anbietern vollständig interoperabel sind. Da keine umfangreichen Upgrades von Video-Assets mehr notwendig sind, kann der Investitionsschutz durch Sonus beträchtlich sein.

Die Sonus SBC 1000 und SBC 2000 Session Border Controller setzen am Rande des Netzwerks Sicherheitsrichtlinien durch und erlauben nur autorisiertem Video- und Sprach-Verkehr die Grenze zu passieren. Die Version 4.0 für Sonus SBC 1000 und SBC 2000 führt ein sicheres pass-through für Videoanrufe ein, indem sie dieselbe SIP-Implementierungen auf beiden Seiten des Gespräches nutzt. Im Ergebnis können Unternehmen jetzt die SBC 1000 oder SBC 2000 nutzen, um SIP-basierte Videoanrufe zu initiieren oder anzunehmen. Die Kommunikation zwischen traditionellen Netzwerkgrenzen erfolgt dadurch nahtlos und besser integriert.

Echtzeitkommunikation ermöglichen
Mit der umfassenden Palette des Sonus SBC-Portfolios können Unternehmen und Service Provider einen hohen Durchsatz an Transcoding und eine zentralisierte Richtlinien/Routing-Verwaltung liefern. Dies erfolgt schnell und konsistent über mehrere Standorte hinweg “on-premise” oder als Managed Service.

Das komplette SBC-Portfolio von Sonus kann jetzt mit dem Representational State Transfer (REST) Application Programming Interface (API) verwaltet und konfiguriert werden. Dies ist eine webbasierte Verwaltungsoberfläche, welche das Hypertext Transfer Protocol Secure (HTTPS)-Protokoll nutzt, um Verbindungen zwischen Rechnern zu vereinfachen. Bereits im Vorfeld gab Sonus bekannt, dass REST auf dem SBC 1000 und SBC 2000 unterstützt wird. Mit dem Release 4.2 stellt Sonus die Unterstützung von REST auch auf der SBC 5000 Serie, dem SBC 7000 und SBC SWe vor. Entwickler können die REST-APIs verwenden, um die Lücke zwischen Web-Anwendungen und Telekommunikationsgeräten für die einfache Instrumentierung von Sessions schließen. Darüber hinaus lässt sich die API auch zur automatischen Provisionierung von SIP-Trunks oder -Anwendern einsetzen.

Echtzeitkommunikation überwachen
Damit Kunden und Anwender einfach und nahtlos, egal welches Gerät oder welche Plattform benutzt wird, miteinander kommunizieren können, stellt Sonus das Monitoring von Echtzeitkommunikation als Service vor. Als Teil des Services-Portfolios bietet Sonus diese neue Cloud-basierte Funktion als Single-Point-of-Failure-Überwachung für die durch Sonus verwalteten Kunden-SBCs. Durch ein 365 Tage rund-um-die-Uhr Monitoring können Kosten reduziert und kostenintensive Netzwerkstörungen vermieden werden. Dieser Service sorgt für Gewissheit wenn ein Netzwerkalarm ausgelöst wird, und beschleunigt die Lösung eines Ereignisses, statt abzuwarten, bis ein Kunde ein Störungsticket eröffnet.

Zitate:
“Wir sind ständig dabei, Innovationen voranzutreiben, um das Kommunikationserlebnis für unsere Kunden einfach und integriert zu gestalten – wir helfen Unternehmen und Service Providern dabei, Kosten für Hardware-Ausgaben zu reduzieren, Implementationen zu vereinfachen und bereits bestehende Ressourcen in Umfang und Sicherheit ohne Funktionseinbußen weiter zu nutzen”, sagt David Tipping, Vice President und General Manager Products, bei Sonus. “Unabhängig davon, ob Sprache, Video oder andere Formen der Kollaboration – die Geschwindigkeit und Einfachheit des Sonus-Portfolios gibt Kunden das Vertrauen darin, dass die Echtzeit-Kommunikation nahtlos, sicher und zuverlässig ist – auf jedem Gerät, zu jeder Zeit.”

“Unified Communications wird weiter die Arbeitswelt bereichern, da Unternehmen sich bemühen, Kosten für Kommunikation zu senken, während gleichzeitig die Zusammenarbeit und Produktivität gesteigert werden sollen”, sagt Jim Burton, Co-Founder, UC Strategies. “Unternehmen sehen sich mit der Herausforderung konfrontiert, die Interoperabilität für Multivendor-UC-Umgebungen zu gewährleisten, welche durch die wachsende Akzeptanz von unterschiedlichen Video-Plattformen verstärkt wird. SBCs sind von entscheidender Bedeutung für die Interoperabilität zwischen verschiedenen Anbietern und mehreren Protokollen über verschiedene Modalitäten hinweg. Das breite Portfolio von Sonus ermöglicht es Unternehmen, ihre UC-Bereitstellungen sicher und erfolgreich zu skalieren.”

Weitere Fakten:
-Sonus SBCs haben in der Branche bereits breite Anerkennung erhalten, darunter den Gold Award in der “Product Line of the Year”-Kategorie bei den Best in Biz Awards 2014 EMEA, den Preis als 2014 Unified Communications Product of the Year und den 2014 Excellence in SDN Award.
-Sonus wurde im Leaders Quadrant des “Magic Quadrant for Session Border Controllers” positioniert (Veröffentlicht am 21. Oktober 2013 von Gartner, Inc.).
-Sonus SBC-Lösungen sind Miercom Performance verifiziert und werden weltweit in geschäftskritischen Netzwerken in den Bereichen Finanzen, Öl- und Gas, Produktion, Transport sowie Bildung, Einzelhandel, Gesundheitswesen und Pharma eingesetzt.

Weitere Informationen
-Klicken Sie hier, um eine Kopie von Sonus branchenführenden Referenzhandbüchern herunterzuladen: SIP Trunking for Dummies, Session Border Controllers for Dummies und Session Management Dummies.
-Alle weiteren Informationen zum Sonus SBC Portfolio erhalten Sie hier: www.sonus.net.

Wichtige Informationen zu weiteren Statements
Die Informationen in dieser Pressemitteilung können zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des US-amerikanischen Private Securities Ligitation Reform Acts von 1995 über zukünftige Ereignisse enthalten, die Risiken und Unsicherheiten beinhalten. Obwohl Sonus glaubt, dass seine Erwartungen auf vernünftigen Annahmen basieren, werden die Leser darauf hingewiesen, dass diese zukunftsgerichteten Aussagen nur Vorhersagen sind und der Ungewissheit von Risiken und Veränderungen der Umstände unterliegen, die schwer vorherzusagen sind. Alle Aussagen, außer den rückblickenden Aussagen in diesem Bericht, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Unsere tatsächlichen Ergebnisse können erheblich von den in die Zukunft blickenden Aussagen abweichen. Für weitere Informationen zu Risiken und Ungewissheiten in Bezug auf Sonus wenden Sie sich bitte an die “Management’s Discussion and Analysis of Financial Condition and Results of Operations”- und “Risk Factors”-Abteilungen von Sonus. Alle in die Zukunft gerichteten Aussagen spiegeln die Ansichten nur ab dem Datum wider, an dem diese Aussagen veröffentlicht wurden, und sollten zu keinem anderen Zeitpunkt für Sonus geltend gemacht werden. Da Sonus die in die Zukunft gerichteten Aussagen zu einem anderen Zeitpunkt aktualisieren kann, wird jede ausdrückliche Verpflichtung, dies zu tun, abgelehnt, sofern dies nicht gesetzlich erforderlich ist.

Über Sonus Networks:
Sonus ermöglicht und sichert Echtzeitkommunikation, sodass weltweit führende Service Provider und Unternehmen die nächste Generation der SIP- und 4G/LTE-Lösungen inklusive VoIP, Video, Instant-Messaging und Online-Implementierung nutzen können. Mit Kunden in rund 100 Ländern und annähernd zwei Jahrzehnten Erfahrung bietet Sonus ein komplettes Portfolio an Hardware-basierten und virtualisierten Session Border Contollern (SBC), Diameter Signaling Controllern (DSC), Richtlinien/Routing-Servern und Medien- und Signalisierungs-Gateways. Für weitere Informationen besuchen Sie www.sonus.net.

Firmenkontakt
Sonus Networks
Wendy Tullo
Technology Park Drive 4
MA 01886 Westford
+1 978 614 8167
wtullo@sonusnet.com
www.sonus.net

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Corinna Voss
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 89 99 38 87 30
corinna_voss@hbi.de
http://www.hbi.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»